EU-Fördermittel für kostenlose Internet-Hotspots beantragen

Dormagen: Das Internet kostenfrei in der ganzen Stadt nutzen? Davon ist nicht nur Dormagen noch weit entfernt. Bernhard Schmitt, Fraktionsvorsitzender der SPD: „Auch wenn in unserer Stadt beispielsweise über Freifunk sowie kostenlose Hotspots von Gastronomen und Händlern Ansätze für ein öffentlich zugängiges WLAN-Angebot vorhanden sind – der Bedarf übersteigt das Angebot bei weitem.“

Etwa 78 % der Deutschen über 14 Jahren nutzen Smartphones – Tendenz steigend. Allgemeine Nachrichten, wichtige Meldungen und umfassende Informationen stehen im Internet jederzeit zur Verfügung. Schnell einmal Auskünfte über die Stadt, in der man gerade unterwegs ist, abrufen und checken, wo man einkaufen, übernachten oder feiern kann – mit einem Internetzugang kein Problem mehr. Die kurze Kommunikation mit Familie, Freunden und Arbeitskollegen findet zum Teil via Datenautobahn über Messenger-Dienste statt. „Ein möglichst flächendeckendes kostenloses Internet-Hotspot-Angebot ist deshalb ein Plus für jede Stadt“ weiß Ratsmitglied Detlev Zenk. Kurzfristiges Minimalziel müsse aber sein, zumindest in allen öffentlichen Gebäuden sowie in Parks und auf großen Plätzen gebührenfreie Netzzugänge zur Verfügung zu stellen. Er regt deshalb an, dass Dormagen sich um Fördermittel aus der EU zum Ausbau des Angebots bewirbt: „Vorbehaltlich der Genehmigung durch das Europäische Parlament und seinem Ministerrat soll nämlich mit der EU-Initiative WiFi4EU die Versorgung mit kostenlosen leistungsfähigen Internet-Hotspots von öffentlichen Plätzen und zentralen Orten auch im ländlichen Bereich gefördert werden.“ Bei einer Förderungszusage übernimmt WiFi4EU die Kosten für Ausrüstung und Installation der Internet-Zugangspunkte, die Kommune oder die Einrichtung zahlt die Netzanbindung (Internetabonnement) und die Instandhaltung der Anlagen.

„Es wird nicht mehr lange dauern, bis es eine Selbstverständlichkeit sein muss, jederzeit und nahezu an jedem Ort online gehen zu können“, ist sich Schmitt sicher. „Wir dürfen hier nicht den Anschluss verlieren“. Die SPD-Fraktion hat jetzt beantragt, dass die Stadtverwaltung sich baldmöglichst mit einem Projektvorschlag um Fördermittel aus dem WiFi4EU-Programm zu bewirbt.

(27.06.2017 - Fraktion)

Alle Meldungen der letzten 30 Tage

Zusätzliche Parktaschen am Friedhof Hackenbroich
Hackenbroich. Mit einer Anfrage hat sich die SPD-Fraktion bei der Verwaltung nach Möglichkeiten erkundigt, zusätzliche Parkplätze für Friedhofsbesucher an der Theodor-Billroth-Straße einzurichten. Robert Krumbein, erster Beigeordnete der Stadt, teilt nun mit, dass im Zuge der Erneuerung des ... weiterlesen

(20.06.2018- Fraktion)

Keine Gefahr für genehmigte verkaufsoffene Sonntage
Dormagen. Immer wieder gibt es Schwierigkeiten mit sonntäglichen Öffnungszeiten. Zuletzt war vom Oberverwaltungsgericht in Münster entschieden worden, dass die Geschäfte in Kreuztal gem. des neuen Ladenschlussgesetztes am Sonntag, 29. April 2018, nicht öffnen durften, weil dies offensichtlich nicht ... weiterlesen

(19.06.2018- Fraktion)

Kinderfest am Roncalliplatz in Delrath
Die SPD Nievenheim-Delrath-Ückerath lädt Groß und Klein zu einem Kinderfest am Roncalliplatz in Delrath ein. Am Samstag, den 30. Juni, besteht dort von 16 bis 19 Uhr die Gelegenheit zum gemütlichen Plausch mit Nachbarn und den örtlichen Rats- und Kreistagsmitgliedern der SPD. Die Kinder dürfen sich ... weiterlesen

(14.06.2018- OV Nievenheim-Delrath-Ückerath)

„Elterntaxis“ verursachen angespannte Verkehrssituationen
Foto Dormagen-Nievenheim. Der private Bring- und Holverkehr an der Bertha-von-Suttner Gesamtschule sorgt immer wieder für Ärger. Vor allem zu Beginn und Ende der Unterrichtszeit verursachen die „Elterntaxis“ von der Bismarckstraße bis in den Bereich der vor der Schule eingerichteten Bushaltestellen ... weiterlesen

(14.06.2018- Fraktion)

Zusätzliche Parkplätze am Friedhof Hackenbroich möglich?
Im Frühjahr mussten nach einem Sturm am Friedhof Hackenbroich längs der Theodor-Bilroth-Straße die Robinien gefällt und das Strauchwerk bis zum Boden entfernt werden. Eine Neubepflanzung der gerodeten Fläche ist nun erforderlich. Dies nimmt die Hackenbroicher SPD-Ratsfrau Sonja Kockartz-Müller ... weiterlesen

(13.06.2018- Fraktion)

JUSOS Dormagen wählen neuen Vorstand
Foto Am Montag, den 11.06.2018, haben die JUSOS Dormagen in ihrer Jahreshauptversammlung neben der Verabschiedung einer neuen Satzung auch den Vorstand neu gewählt. Dieser besteht sowohl aus Mitgliedern des alten Vorstandes, als auch aus neuen Gesichtern. Auf der Jahreshauptversammlung wurden Laurenz ... weiterlesen

(12.06.2018- Jusos)

SPD fragt nach Fahrradpumpstationen
Über den aktuellen Sachstand des Mobilitätskonzepts der Stadt Dormagen möchte die SPD-Fraktion in der kommenden Hauptausschusssitzung informiert werden. Dabei legt sie - auch in Bezug auf die laufende Aktion „Stadtradeln“ - besonderen Augenmerk auf die Maßnahme „Förderung des Fahrradverkehrs“. ... weiterlesen

(12.06.2018- Fraktion)

Liste öffentlich zugänglicher Behindertentoiletten in Dormagen liegt vor
Auf Antrag der SPD-Fraktion hat die Verwaltung jetzt eine Liste der öffentlich zugängigen Behindertentoiletten in Dormagen erstellt. Diese wird auf der städtischen Homepage, auf wheelmap.org, auf die-nette-toilette.de und künftig auch auf der Open Data Plattform veröffentlicht. Außerdem erhalten ... weiterlesen

(07.06.2018- Fraktion)

» Meldungsarchiv

Foto Foto