SPD beantragt Übersicht der Behindertentoiletten im Stadtgebiet

Für Menschen mit Behinderungen ist es oftmals schwierig, im öffentlichen Raum, beim Einkaufen oder bei der Freizeitgestaltung eine behindertengerechte Toilette zu finden. Dieses Problem kann sie in ihrem Bewegungsraum stark einschränken. Abhilfe könnte hier eine Übersicht schaffen, die sowohl Toiletten im öffentlichen Raum wie beispielsweise in Rats- oder Bürgerhäusern, als auch in Geschäften und Gaststätten aufführt. „Wenn diese Auflistung dann zusätzlich auch Öffnungszeiten beinhaltet, würde sie eine große Hilfe für behinderte Menschen sein“, so Bernhard Schmitt, Fraktionsvorsitzender der SPD. „Außerdem hätte die Verwaltung damit ein Instrument an der Hand, um ggf. nachzusteuern, wenn es diesbezüglich Versorgungslücken gibt“, ergänzt sein Stellvertreter Andreas Behncke. Für die Geschäfte und Gaststätten wäre dies zudem eine Möglichkeit, mit Behindertenfreundlichkeit zu werben.

Für die kommende Ratssitzung haben die Sozialdemokraten deshalb beantragt, dass die Verwaltung in Zusammenarbeit mit der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft SWD eine Übersicht mit Behindertentoiletten im Stadtgebiet erstellt. Diese soll dann im Internet veröffentlicht werden sowie als Flyer u. a. auch für entsprechende Vereine und Gruppen wie CBF oder Rheumaliga zur Verfügung gestellt werden.

(11.10.2017 - Fraktion)

Alle Meldungen der letzten 30 Tage

SPD informiert am Infostand
Dormagen. Am Samstag, den 27. Januar, wird die SPD von 10 bis 13 Uhr wieder an einem Infostand auf dem Rathausplatz über aktuelle Themen informieren. "Wir haben versprochen, dass wir auch außerhalb von Aktionswochen oder Wahlkämpfen ansprechbar sind. Daher bieten wir mindestens einmal im Monat ... weiterlesen

(19.01.2018- Stadtverband)

"GroKo": Meinung der Bevölkerung ist wichtig
Foto Am letzten Samstag vor Weihnachten führten die Dormagener Jusos wieder ihren Infostand in der Innenstadt durch. Aber anstatt Geschenke zu verteilen, wurden die Dormagener Bürgerinnen und Bürger nach ihrer Meinung zu einer Wiederbelebung einer „GroKo“ auf Bundesebene befragt. Dabei konnten sie durch ... weiterlesen

(31.12.2017- Jusos)

» Meldungsarchiv

Foto Foto