„Woche der Begegnung“:
SPD-Politiker kommen auf Wunsch auch nach Hause

Nach der erfolgreichen Premiere in 2016 sowie der Neuauflage in 2017 bietet die Dormagener SPD auch in diesem Jahr wieder eine „Woche der Begegnung“ an. In der Zeit vom 7. bis zum 13. Mai nehmen sich die Sozialdemokraten viel Zeit, um sich mit Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Institutionen, Nachbarschaften und Gruppen zu treffen. Gerne kommen sie dabei zu Gesprächen in lockerer Runde nach Hause, in das Vereinsheim oder zu einem anderen Treffpunkt. „Laden Sie uns doch einfach ein“, ermuntert SPD-Stadtverbandvorsitzender Carsten Müller alle Interessierten.

„Das Konzept hat sich in den letzten Jahren sehr gut bewährt“, freut sich Müller. „Die Begegnungen geben nicht nur Gelegenheit, sich näher kennenzulernen, sondern auch Dinge vor Ort zu besprechen, die für die Dormagenerinnen und Dormagener wichtig sind.“ Oft können bei den Gesprächen Fragen direkt beantwortet sowie Anliegen und Probleme im Anschluss schnell und unbürokratisch bearbeitet oder sogar unmittelbar gelöst werden.

Auch in der kommenden „Woche der Begegnung“ stehen neben Bürgermeister Erik Lierenfeld, seinem Stellvertreter Michael Dries, dem SPD-Vorsitzenden Carsten Müller sowie dem Fraktionsvorsitzenden Bernhard Schmitt auch alle anderen Rats- und Kreistagsmitglieder der Dormagener SPD für die ganz persönlichen Zusammenkünfte zur Verfügung. Als Ansprechpartner für die junge Generation empfehlen sich die Juso-Koordinatoren Gerrit Burdag und Laurenz Tiegelkamp.

Vormittags-, Nachmittags- und Abendtermine können über die Homepage der Aktion www.woche-der-begegnung.de, per E-Mail an kontakt@woche-der-begegnung.de oder telefonisch täglich zwischen 9 und 12 Uhr unter der Nummer 02133/979 9688 koordiniert und vereinbart werden.

Die „Woche der Begegnung“ ist eine Veranstaltung im Rahmen der SPD-Reihe „Bürgerdialog“, zu der auch die regelmäßigen Bürgersprechstunden sowie zuvor vereinbarte Gesprächstermine mit Bürgerinnen und Bürgern der Stadt auch außerhalb von Aktionszeiträumen zählen.

(18.04.2018 - Stadtverband)

Alle Meldungen der letzten 30 Tage

Fraktion vor Ort – SPD tagt im Bürgerhaus Horrem
Foto Horrem. In Horrem stehen aktuell große Veränderungen durch das Projekt „Soziale Stadt Horrem“ an. Um diese wichtigen Themen mit den Horremer Bürgerinnen und Bürgern zu besprechen, steht die SPD-Fraktion am Montag, den 1. Oktober um 18 Uhr im Bürgerhaus Horrem zur Diskussion bereit. Zur Umplanung ... weiterlesen

(20.09.2018- Fraktion)

Radweg an der Südstraße wird im kommenden Frühsommer gebaut
Foto Gute Nachricht für die Radfahrenden, die regelmäßig zwischen Ückerath und Straberg pendeln: Der Bau des von der SPD-Fraktion beantragten Radwegs an der Südstraße zwischen dem Sportplatz Nievenheim und der L36 (Nievenheimer bzw. Straberger Weg) ist zum Ende der kommenden Spargelsaison vorgesehen. ... weiterlesen

(18.09.2018- Fraktion / OV Nievenheim / OV Straberg)

Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf der K 12 vom Kreis abgelehnt
Enttäuscht zeigte sich Andreas Behncke, SPD-Fraktionsvorsitzender und Zonser Ratsherr, von der Mitteilung des Bürgermeisters, dass der Kreis die Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h auf 50 km/h an der Einmündung der Fahrradstraße Aldenhovenstraße abgelehnt hat. „Wir ... weiterlesen

(07.09.2018- Fraktion / OV Zons)

SPD bietet Gespräche am Infostand an
Am kommenden Samstag, 8. September, bieten die Dormagener Sozialdemokraten Innenstadtbesucherinnen und -besuchern Gespräche über kommunalpolitische Themen an. Von 10 bis 13 Uhr bauen sie ihren Infostand auf dem Rathausplatz vor dem Historischen Rathaus auf. Interessierte sind eingeladen, sich mit ... weiterlesen

(03.09.2018- Stadtverband)

Sommerfest mit vielen Gästen

(Hier klicken, um zum ... weiterlesen

(28.08.2018- Stadtverband)

» Meldungsarchiv

Foto Foto