Werden Übernachtungsangebote in Kitas Opfer der Bürokratie?

Foto Zum ersten Mal nicht zuhause und ohne die engsten Angehörigen irgendwo zu übernachten, ist für Kinder ein großer Schritt. „Viele Vorschulkinder machen diese wichtige Erfahrung der Loslösung im Schutz des Kindergartens und im Kreis ihrer Erzieher/innen und Freunde“, weiß der jugendpolitische Sprecher der SPD Michael Dries. „Der gemeinsame Abend, liebevoll von den Pädagogen vorbereitet und gestaltet, und die ohne Eltern verbrachte Nacht stärken das Selbstbewusstsein der Kinder und sind für viele ein Meilenstein auf dem Weg vom Kindergarten- zum Schulkind.“

Diesem vielerorts von den Kitas gemachte Angebot könnte durch einen Erlass der Landesregierung ein Ende drohen. Auslöser ist eine Anfrage beim Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, mit der sich die unteren Bauaufsichtsbehörde Wuppertal erkundigte, ob das Übernachten in Kindergärten genehmigungspflichtig sei bzw. eine genehmigungspflichtige Nutzungsänderung darstelle. Das Ministerium bestätigte, dass für dieserart Veranstaltungen eine „genehmigungspflichtige Nutzungsänderung“ beantragt werden müsse, wenn keine entsprechende Baugenehmigung vorläge. Liegt diese Genehmigung nicht vor, müssen Brandschutzkonzepte erstellt und dazugehörige bauliche Maßnahmen vorgenommen werden. Daraufhin haben die ersten Einrichtungen bereits beschlossen, keine Übernachtungen mehr zuzulassen, da der bürokratische Aufwand einfach zu hoch sei.

Die SPD-Fraktion hat in diesem Zusammenhang eine Anfrage an die Verwaltung gestellt. Sie möchte gerne wissen, ob der Erlass auch Auswirkungen auf Dormagen hat und ob die Gefahr besteht, dass Übernachtungen in Kindergärten zukünftig untersagt werden müssen.

Foto: Michael Dries

(16.05.2018 - Fraktion)

Alle Meldungen der letzten 30 Tage

SPD unterstützt die Lebenshilfe bei Bauvorhaben auf dem Schwimmbadgelände in Nievenheim
In der „Woche der Begegnung“ besuchten Bürgermeister Erik Lierenfeld sowie einige Vorstandsmitglieder der SPD Nievenheim das Wohnheim der Lebenshilfe in Nievenheim. Der Leiter der Einrichtung Olaf Ackerschott berichtete über seinen Wunsch, auf einem Teil des Grundstücks des ehemaligen ... weiterlesen

(17.05.2018- Fraktion / OV Nievenheim)

Werden Übernachtungsangebote in Kitas Opfer der Bürokratie?
Foto Zum ersten Mal nicht zuhause und ohne die engsten Angehörigen irgendwo zu übernachten, ist für Kinder ein großer Schritt. „Viele Vorschulkinder machen diese wichtige Erfahrung der Loslösung im Schutz des Kindergartens und im Kreis ihrer Erzieher/innen und Freunde“, weiß der jugendpolitische ... weiterlesen

(16.05.2018- Fraktion)

Woche der Begegnung: „Politik zum Anfassen“
Foto Eine durchweg positive Resonanz zieht die SPD Dormagen für die dritte Auflage der Veranstaltungsreihe „Woche der Begegnung. In der Zeit vom 7. bis zum 13. Mai konnten die Dormagenerinnen und Dormagener die sozialdemokratischen Kommunalpolitiker einschließlich des Bürgermeisters zu Gesprächen oder ... weiterlesen

(15.05.2018- Stadtverband)

Schulhöfe sind keine Parkplätze
Birgit Burdag und Rotraud Leufgen, SPD-Fachpolitikerinnen für Schulthemen, ärgern sich. Bei Vor-Ort-Terminen mussten sie feststellen, dass auf verschiedenen Schulhöfen am späteren Nachmittag und frühen Abend unberechtigterweise Autos parkten. „In unserer Stadt sind Schulhöfe öffentliche ... weiterlesen

(11.05.2018- SPD-Fraktion)

Wohnungsbau, Digitalisierung und Verkehr Themen beim Mai-Empfang der SPD
Foto Der sehr gut besuchte Mai-Empfang der SPD am Montagabend in der Dormagener Kulturhalle bot den Gästen unter anderem ausreichend Gelegenheit, sich bei Gesprächen in entspannter Atmosphäre auszutauschen, Anregungen zu geben oder aufzunehmen oder sich kennenzulernen. Demzufolge zeigte sich ... weiterlesen

(09.05.2018- Stadtverband)

» Meldungsarchiv

Foto Foto