Andreas Behncke neuer SPD-Fraktionsvorsitzender

Foto Mit der einstimmigen Wahl von Andreas Behncke als Nachfolger von Bernhard Schmitt übergibt die SPD-Fraktion den Vorsitz auch gleichzeitig an die nächste Generation. Schmitt wird in Zukunft das Amt des Stellvertreters bekleiden und steht damit dem neuen Fraktionsvorsitzenden mit seinen Erfahrungen und seinem Netzwerk im Hintergrund zur Seite. „Wir wollen die Fraktion zukunftsfest machen und dazu gehört auch, den jüngeren Politikerinnen und Politikern Verantwortung zu übertragen“, erklärt Schmitt nach den Wahlen. Der inzwischen 63-Jährige stand seit dem 21. April 2008 ununterbrochen an der Spitze der SPD-Fraktion. Er hatte aber in den letzten Monaten seinen fast 38-jährigen Fraktionsvize immer mehr in sein politisches Aufgabenfeld eingebunden.

Bernhard Schmitt hat in seiner 10-jährigen Amtszeit, für die ihm die Fraktionsmitglieder ganz besonders danken, den vom damaligen Bürgermeister Heinz Hilgers initiierten Umbau des Stadtkonzerns konstruktiv begleitet und später bei der Erstellung des Haushaltssicherungskonzeptes effektiv mitgearbeitet. Seine Unterstützung galt von Anfang an in hohem Maße dem jetzigen Bürgermeister Erik Lierenfeld, dem er trotz seiner damaligen 27 Jahre die Position als Ersten Bürger der Stadt zutraute. Dem Horremer Schmitt war während seiner Amtszeit immer wichtig, dass die Fraktion geschlossen auftritt. Er erreichte dies, indem er für ein enges und vertrauensvolles Miteinander der erfahrenen und der jungen Politikerinnen und Politikern in seiner Fraktion sowie für eine enge Zusammenarbeit mit Stadtverband, Jusos und natürlich der Verwaltung sorgte. In diesem Sinne wird Schmitt auch weiterhin agieren.

Auch Andreas Behncke sieht die Fraktionsarbeit als Teamarbeit. Behncke, der mit seiner Frau und seinem Kind in Zons lebt, ist seit dem 1. Juli Teamleiter im Bereich wirtschaftliche Angelegenheiten bei der Düsseldorfer Polizei. Finanzpolitische Themen sind für den Verwaltungsjuristen auch Schwerpunkte seiner Fraktionsarbeit. Politisches Geschick bewies und beweist er u. a. bei den Verhandlungen mit dem Koalitionspartner CDU sowie als stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender. „Natürlich will ich in der politischen Arbeit auch eigene Akzente setzen“, erklärt Behncke nach seiner Wahl. „Ich sehe mich zudem als Mittler zwischen der heranwachsenden Generation und denen, die bereits auf ein erfahrungsreiches Leben zurückblicken können. Unser gemeinsames Ziel wird es weiterhin sein, dass sich alle Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt wohl und aufgehoben fühlen.“

(11.07.2018 - Fraktion)

Alle Meldungen der letzten 30 Tage

SPD unterstützt Forderung nach Klinik-Beteiligung
Die beiden Kliniken des Rhein-Kreises Neuss in Dormagen und Grevenbroich sowie das Lukaskrankenhaus in Neuss werden nach einem Beschluss des Kreistages in absehbarer Zeit fusionieren. Bürgermeister Erik Lierenfeld hatte zuletzt deutlich gemacht, dass er sich eine finanzielle Beteiligung Dormagens ... weiterlesen

(20.02.2019- Fraktion)

Keine Spur von Politikverdrossenheit
Jugendliche im Rahmen des #lifehackpolitik-Projektes zu Gast in der SPD-Fraktionssitzung Im Rahmen des Projekts #lifehackpolitik nahmen rund 40 Jugendliche die Gelegenheit wahr, an einer Fraktionssitzung der Sozialdemokraten teilzunehmen. „Wir haben uns sehr über das große Interesse ... weiterlesen

(19.02.2019- Fraktion)

SPD unterstützt „SOS-Paket“ für den Bahnhof
Ausdrücklich befürwortet die SPD-Fraktion die Pläne des Bürgermeisters, mehr in Sicherheit und Sauberkeit am Bahnhof zu investieren. „Wir möchten einen Bahnhof haben, bei dem die Besucherinnen und Besucher sofort einen positiven und freundlichen Eindruck von unserer Stadt bekommen“, so ... weiterlesen

(13.02.2019- Fraktion)

Ja zu Beitragsbefreiung für Kitas und OGS - Schritt für Schritt
„Kitas und OGS sind Teil unseres Bildungssystems. Wir Sozialdemokraten fordern deshalb die Beitragsfreiheit Schritt für Schritt. Auch in Dormagen - vielfach nachzulesen. Wenn jetzt andere Parteien ähnlich denken, begrüße ich das ausdrücklich“, sagt Michael Dries, jugendpolitischer Sprecher der SPD. ... weiterlesen

(13.02.2019- Fraktion)

SPD-Infostand zum Thema „Öffentlicher Nahverkehr“
Der nächste Infostand der SPD widmet sich dem Thema „Öffentlicher Nahverkehr in Dormagen“. Stadtverbandsvorsitzender Carsten Müller lädt ein: „Nachdem die Jusos mit ihrer Kampagne „#umsteigen“ persönlich und in den sozialen Medien schon viele Anregungen erhalten haben, möchten wir Bürgerinnen und ... weiterlesen

(08.02.2019- Stadtverband)

„Black Spot Mirrors“ können Abbiegeunfälle verhindern und Leben retten.
Immer wieder werden Radfahrer und Fußgänger beim Abbiegen von LKW verletzt oder sogar getötet, da diese im toten Winkel nicht sichtbar sind. Abbiege-Assistenzsysteme, die das verhindern könnten, sind gesetzlich noch nicht Pflicht und auch für ältere Fahrzeuge oft nicht erhältlich. Dazu kommt, dass ... weiterlesen

(07.02.2019- Frraktion)

Erste Forderungen der Jusos werden umgesetzt
In einem umfassenden Gespräch mit Klaus Schmitz, Geschäftsführer der Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen, konnten die JUSOS Dormagen bei der Umsetzung ihrer Forderungen zur Neustrukturierung des Dormagener Nahverkehrs bereits erste Erfolge verzeichnen. Im Gespräch am 24. Januar lobte ... weiterlesen

(05.02.2019- Jusos)

SPD unterstützt einvernehmliche Parklösung für die Schulstraße
Stürzelberg. Im letzten Jahr erlebten Anwohner der Schulstraße eine unangenehme Überraschung: Bedingt durch Hunderte von Anzeigen wegen Falschparkens bei der Stadt, erhielten sie massenhaft „Knöllchen“. Darauf gründete sich eine Bürgerinitiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, eine rechtssichere ... weiterlesen

(04.02.2019- Fraktion)

SPD fordert „Masterplan Grün“ für Dormagen
Die Versorgung der Bevölkerung mit naturnahen Flächen wie Parks, Wäldern oder Wasserflächen zur Freizeitgestaltung ist - neben anderen Faktoren wie der Infrastruktur - ein Gradmesser für die Attraktivität eines Ortsteils als Wohnort. Zudem hat sie auch einen entscheidenden Einfluss auf die ... weiterlesen

(01.02.2019- Fraktion)

Heinz-Willi Güsgen für 50 Jahre in der SPD geehrt
Foto Als am vergangenen Sonntag, 27. Januar, der SPD-Ortsverein Straberg-Gohr seine Mitglieder zum traditionellen Neujahrsfrühstück einlud, galt es auch, langjährige Sozialdemokraten für ihren Einsatz und ihre Unterstützung zu ehren. Vorsitzender Willi Becker begrüßte im Vereinsheim am Sportplatz Gohr ... weiterlesen

(30.01.2019- Ortsverein Straberg-Gohr)

SPD unterstützt Volksinitiative zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge
Anwohner, deren Straße grundlegend saniert werden muss, werden bisher in NRW kräftig zur Kasse gebeten. Nach dem Kommunal-Abgabengesetz sind die Kommunen verpflichtet, bis zu 80% der Kosten von den Anwohnern zurück zu fordern. Fraktionsvorsitzender Andreas Behncke weiß: „Da können im Einzelfall ... weiterlesen

(25.01.2019- Fraktion)

» Meldungsarchiv

Foto Foto