Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf der K 12 vom Kreis abgelehnt

Enttäuscht zeigte sich Andreas Behncke, SPD-Fraktionsvorsitzender und Zonser Ratsherr, von der Mitteilung des Bürgermeisters, dass der Kreis die Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h auf 50 km/h an der Einmündung der Fahrradstraße Aldenhovenstraße abgelehnt hat.

„Wir haben die Reduzierung der Geschwindigkeit auf 50 km/h beantragt, um die Sicherheit für querende Fahrradfahrer an dieser Stelle zu verbessern. Schließlich hat es dort in der Vergangenheit schon öfter Unfälle gegeben, bei denen Radfahrer zu Schaden gekommen sind. Die Ablehnung dieser Maßnahme durch die Kreisbehörde ist für mich völlig unverständlich. Wieso am anderen Ende der Fahrradstraße bei der Einmündung auf die B 9 Tempo 50 angeordnet ist, aber auf der K 12 weiterhin Tempo 70 gefahren werden darf, obwohl die Radfahrer hier die Fahrbahn queren müssen, kann man keinem Bürger plausibel erklären,“ so Behncke.

Auch die Vorsitzende der Zonser SPD Doris Rexin-Gerlach ist verärgert: „Eigentlich haben wir an dieser Stelle zur Erhöhung der Sicherheit eine Bedarfsampel für Radfahrer und Fußgänger gefordert. Das wäre die sicherste Maßnahme gewesen, hatte aber aus Kostengründen keine Aussicht auf Realisierung. Wieso jetzt selbst eine einfach umzusetzende Maßnahme wie die Geschwindigkeitsreduzierung abgelehnt wird, kann ich nicht nachvollziehen. Anscheinend hat bei Landrat Petrauschke die Autolobby ein höheres Gewicht als die Sicherheit der Radfahrer und Radfahrerinnen.“

Die SPD Zons-Stürzelberg wird sich weiterhin für mehr Sicherheit an dieser Stelle des Straßenverkehrs einsetzen. "Wir werden in den nächsten Wochen eindringlich diskutieren, wie wir die Öffentlichkeit auf diese Misere aufmerksam machen können, um Druck auf den Kreis auszuüben."

Behncke abschließend: „Ich fordere den Landrat auf, sich selber als Radfahrer ein Bild von dieser Stelle zu machen, möglichst zu den Stoßzeiten des Berufsverkehrs. Vielleicht revidiert er dann seine Entscheidung – das wäre zu wünschen.“

(07.09.2018 - Fraktion / OV Zons)

Alle Meldungen der letzten 30 Tage

Papierkörbe auf der Kölner Straße werden ausgetauscht.
Viele Papierkörbe auf der Kölner Straße sind mit einem Gitter als Abdeckung versehen, das es sehr schwierig macht, dort Zigaretten auszudrücken. Sachkundige Bürgerin Katja Creutzmann weiß aus eigener Anschauung: „Das führt dazu, dass die Kippen entweder neben dem Mülleimer ausgetreten werden und ... weiterlesen

(24.05.2019- Fraktion)

Offene Fraktionssitzung der SPD
Bürgerinnen und Bürger zeigten großes Interesse an den lokalen Themen
Foto Auf großes Interesse stieß die offene Fraktionssitzung bei den Bürgerinnen und Bürgern, zu der die SPD am vergangen Montag in die Mensa der Nievenheimer Gesamtschule eingeladen hatte. Gut vorbereitet und in Begleitung der zuständigen Fachleute, zeigten sich SPD-Fraktionschef Andreas Behncke und ... weiterlesen

(22.05.2019- Fraktion, OV Nievenheim)

FDP-Vorwürfe unhaltbar
Foto Nach der letzten Sitzung des Jugendhilfeausschusses zeigt sich die FDP verärgert, weil SPD und CDU angeblich ihre Mehrheit in diesem Gremium „eiskalt“ ausnutzen. „Da hat die FDP wohl übersehen, dass die Koalition lediglich über sechs von 15 Stimmen verfügt“, erklärt Michael Dries, jugendpolitischer ... weiterlesen

(21.05.2019- Fraktion)

SPD Dormagen feiert 100-Jähriges mit Familienfest
Foto 100 Jahre SPD Ortsverein Dormagen – ein ganz besonderes Jubiläum und natürlich ein Grund zum Feiern. Und genau dies will die „alte Dame SPD“ am Samstag, 25. Mai, von 13 bis 17 Uhr auf dem Platz vor dem Historischen Rathaus tun. „Normalerweise werden solche großartigen Jubiläen fast nur mit den ... weiterlesen

(17.05.2019- OV Dormagen)

Jusos laden zur großen ESC-Party am kommenden Samstag
Am kommenden Samstag, 18. Mai, fiebert in ganz Europa eine riesige Fangemeinde mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 64. Eurovision Song Contests mit. 41 Länder haben Sängerinnen und Sänger zu dem großen Musik-Wettbewerb nach Tel Aviv geschickt. Deutschland setzt dabei auf das Duo „S!sters“ ... weiterlesen

(14.05.2019- Jusos)

SOS-Paket: Jusos verärgert über CDU-Verhalten
Foto Laurenz Tiegelkamp, Vorsitzender der Dormagener Jusos, ist sauer: „Seit Monaten fordern CDU und Junge Union lautstark mehr Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit vor allem im Bereich des Bahnhofsumfeldes und lassen sich für jeden neu aufgestellten Abfalleimer feiern. Aber jetzt, wo es heißt, Nägel mit ... weiterlesen

(13.05.2019- Jusos, Stadtverband)

Die finanzielle Entlastung der Eltern ist der richtige Weg
Die von der SPD-Fraktion vorgeschlagene finanzielle Entlastung der Eltern für Kita- und OGS-Gebühren ab dem 1. August 2019 wurde gestern, 9. Mai, vom Rat der Stadt Dormagen einstimmig beschlossen. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Forderung, für alle betroffenen Familien die Gebühren zu senken, nun ... weiterlesen

(10.05.2019- Fraktion)

SPD lädt zur offenen Sitzung mit ortsteilbezogenen Themen
Autobahnanschluss Delrath, Ortsumgehung Nievenheim, Freizeitkonzept Nievenheimer Seen Gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Nievenheim-Delrath-Ückerath lädt die SPD-Fraktion alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer offenen Sitzung mit ortsteilbezogenen Themen ein. Am Montag, 20. ... weiterlesen

(09.05.2019- Fraktion, OV Nievenheim)

SPD-Maiempfang stand auch im Zeichen der Europawahl
Foto Mit Sarah Philipp, parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Fraktion im Landtag, präsentierte der SPD-Stadtverband bei seinem diesjährigem Maiempfang eine hochkarätige Rednerin in der Dormagener Kulturhalle. Stadtverbandsvorsitzender Carsten Müller begrüßte neben Bürgermeister Erik Lierenfeld ... weiterlesen

(09.05.2019- Stadtverband)

» Meldungsarchiv

Foto Foto