SPD steht weiterhin für Entlastung aller Beitragszahler von Kita und OGS

Bei den Haushaltsberatungen beschloss die SPD, alle Elternbeiträge für Kita und OGS zu senken und die Eltern um insgesamt 600.000 Euro zu entlasten. Die Entlastung sollte sozial gerecht über alle Einkommensgruppen erfolgen. Bei der Beratung im Jugendhilfeausschuss sprach sich die CDU dafür aus, im OGS-Bereich nur die unteren Einkommensgruppen zu entlasten und ab 55.000 Euro Einkommen die Beiträge zu erhöhen, um die Mehreinnahmen für eine Qualitätsverbesserung verwenden zu können.

Dazu führt der jugendpolitische Sprecher der SPD, Michael Dries, aus: „ Wir haben diesen Vorschlag der CDU im Rahmen unser Koalitionsvereinbarungen als Kompromiss unterstützt, damit wir zu einem einstimmigen Beschluss kommen. Natürlich stehen wir dazu und werden den Beschluss, wenn weiterhin gewünscht, auch im Rat unterstützen.“

Gleichzeitig bietet die SPD aber allen Fraktionen an, noch einmal über den ursprünglichen Plan der SPD zur Senkung aller Elternbeiträge zu sprechen. Dries weiter: „Wenn der Schulausschuss anders als der Jugendhilfeausschuss, was die Elternbeiträge für die OGS angeht, zu einem Ergebnis kommen sollte, das die Eltern nicht mehr belastet, dann würden wir das natürlich auch unterstützen. Die Senkung aller Elternbeiträge um insgesamt 600.000 Euro bleibt weiterhin erklärtes Ziel der SPD.“

Fraktionsvorsitzender Andreas Behncke schlägt vor: „Ich appelliere an alle Beteiligten, sich zusammenzusetzen und sich bis zur Ratssitzung, bei der die Beitragstabelle endgültig beschlossen wird, auf einen guten Kompromiss im Sinne der Eltern zu einigen.“

(15.03.2019 - Fraktion)

Alle Meldungen der letzten 30 Tage

SPD fordert Alternativen zum Einweggeschirr bei Festen
Bei größeren Festen und Feiern im Freien, die von Vereinen oder auch Privatleuten veranstaltet werden, wird wegen fehlender Spülmöglichkeiten häufig Einweggeschirr und –besteck aus Plastik verwendet. Das sieht die umweltpolitische Sprecherin der SPD, Sonja Kockartz-Müller kritisch: „Im Sinne ... weiterlesen

(19.09.2019- Fraktion)

SPD-Bürgerdialog: Vier Stellwände voll mit Ideen und Anregungen
Foto Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern diskutierte die SPD-Dormagen am Montagabend in der Nievenheimer Gesamtschule im Rahmen ihrer Bürgerdialog-Reihe über Infrastruktur und Stadtentwicklung und überlegte, was für Dormagen in den nächsten Jahren wünschenswert und wichtig ist. Am Ende waren vier ... weiterlesen

(17.09.2019- Stadtverband)

FDP-Vorschläge zum Parken und Halten vor Schulen gefährden unsere Kinder
Foto „Seit Jahren versuchen Lehrer, Politiker, Ärzte, Polizei und auch der ADAC Eltern dafür zu sensibilisieren, dass Kinder den Schulweg eigenständig zurücklegen und die ‚Eltern-Taxis‘ bis auf ein unvermeidbares Minimum reduziert werden“, zeigt sich der jugendpolitische Sprecher der SPD-Fraktion ... weiterlesen

(17.09.2019- Fraktion)

SPD-Bürgerdialoge: Mitreden – Mitdiskutieren – Mitentscheiden
Foto Dormagen. Der SPD-Zukunftsplan 2020, der vor der Kommunalwahl 2014 gemeinsam mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern erarbeitet wurde, ist in großen Teilen abgearbeitet. „Wir sind sehr zufrieden mit dem, was wir daraus in den vergangene Jahren umsetzten konnten. Natürlich mussten wir aufgrund ... weiterlesen

(06.09.2019- Stadtverband)

SPD-Sommerfest: Familien kosteten das Ferienende aus
Foto Spiel und Spaß hieß das oberste Motto des 40. SPD-Sommerfestes am vergangenen Sonntag, das bei wahrlich hochsommerlichen Temperaturen auf der Spielwiese im Tannenbusch gefeiert wurde. Im Vordergrund standen Familien mit ihren Kindern, die ganz nach Lust und Laune auf der Hüpfburg toben durften, ... weiterlesen

(27.08.2019- Stadtverband / Jusos)

» Meldungsarchiv

Foto Foto