SPD in Gohr fordert zwei Querungshilfen für die B 477

Gohr. Die B 477 führt durch den Stadtteil Gohr und hat als direkte Verbindung zwischen den Städten Düsseldorf/Neuss und Rommerskirchen/Pulheim/Köln ein hohes Verkehrsaufkommen, das in den letzten Jahren auch kontinuierlich zugenommen hat. Pendler aus der Gemeinde Rommerskirchen, dem Kreis Bergheim und nicht wenige LKW, die die Maut sparen wollen, benutzen sie täglich.

„In Gohr gibt es auf einer Strecke von ca. 1,5 Kilometer nur einen einzigen gesicherten Übergang für Fußgänger über die B 477, das ist die Ampel an der Grundschule in der Ortsmitte. Dabei müssen die Gohrer Bürgerinnen und Bürger die Straße häufig überqueren: Anwohner der westlich der B 477 gelegenen Wohngebiete, wenn sie Kirche, Post, Bäcker, Sportplatz oder Gastwirtschaft im Ort aufsuchen wollen, die Bewohner des östlich gelegenen Ortskernes, wenn sie Schule, Turnhalle, Schützenplatz und Friedhof erreichen wollen“, beklagt Wilhelm Becker, Vorsitzender der SPD Straberg/Gohr/Broich.

Abhilfe und zusätzliche Sicherheit für insbesondere ältere Mitmenschen, Kindern und mobilitätseingeschränkte Personen sieht Becker in der Einrichtung von zwei zusätzlichen Querungshilfen: „Um das gefahrlose Überqueren der B 477 zu ermöglichen, sollte geprüft werden, ob in Höhe der Bushaltestelle „Am Kamp“ sowie am Friedhof in Höhe des Friedhofsweges zusätzlich zwei Querungshilfen, z.B. in Form von Zebrastreifen und Mittelinseln, eingerichtet werden können. Dort queren die meisten Fußgänger die B 477 und erfahrungsgemäß halten Autofahrer oft nicht die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h ein, da sie am Ortseingang später abbremsen bzw. am Ortsausgang bereits beschleunigen.“

SPD Fraktionsvorsitzender Andreas Behncke unterstützt die Forderung der Gohrer SPD: „Durch die zwei zusätzlichen Querungshilfen kann die Sicherheit der Fußgänger im Ort deutlich verbessert werden. Der Verkehr wird in den nächsten Jahren sicherlich weiter zunehmen und längs der B 477 sieht der Entwurf des neuen Flächennutzungsplanes weitere Wohnbauflächen vor. Daher haben wir den Antrag gestellt, die Verwaltung solle beim Landesbetrieb Straßenbau die Einrichtung der zwei Querungshilfen beantragen.“

(11.04.2019 - Fraktion, OV Gohr)

Alle Meldungen der letzten 30 Tage

Sauberkeit in Schultoiletten und Masterplan Grün: CDU verursacht Stillstand
Auch wenige Tage nach der Sitzung des Hauptausschusses kann SPD-Fraktionsvorsitzender Andreas Behncke das Abstimmungsverhalten der christdemokratischen und grünen Ratsmitglieder in bestimmten Punkten nicht nachvollziehen. „Jetzt wollten wir endlich beim Thema ‚Vandalismus auf den Schultoiletten‘ ... weiterlesen

(03.12.2019- Fraktion)

SPD: Zusätzliche moderate Haushaltsaufstockung mit großer Wirkung
Foto Auch wenn Haushalt und Wirtschaftspläne für 2020 quasi „in trockenen Tüchern“ sind, kann die Politik noch an der einen oder anderen Stelle nachjustieren. „Wir haben festgestellt, dass mit moderatem finanziellen Einsatz einige Verbesserungen mit großer Wirkung möglich sind“, fasst Andreas Behncke ... weiterlesen

(25.11.2019- Fraktion)

SPD Dormagen nominiert Erik Lierenfeld als Bürgermeisterkandidaten
Foto Beim Herbstempfang der SPD Dormagen konnte Vorsitzender Carsten Müller über 200 Gäste begrüßen, darunter den stellvertretenden Landrat Horst Fischer, den Rommerskirchener Bürgermeister Dr. Martin Mertens, den Kreisvorsitzenden Daniel Rinkert, den Vorsitzenden der Kreistagsfraktion Rainer Thiel ... weiterlesen

(21.11.2019- Stadtverband)

SPD-Bürgerdialog: Viele Gedanken und Anregungen „Wirtschaft und Arbeiten“
Foto Fünf Plakatwände voller Ideen – auch beim zweiten Bürgerdialogabend der SPD Dormagen am vergangenen Dienstag in der Kulle lieferten die Gäste viele neue Impulse und Gedanken. Diesmal ging es um das Themengebiet „Wirtschaft und Arbeiten“. Zunächst hatte Bürgermeister Erik Lierenfeld in einem Referat ... weiterlesen

(17.11.2019- Stadtverband)

„Woche der Begegnung 2019“ - SPD zieht positive Bilanz
Foto Ob traditioneller Infostand, gemeinsames Mittagessen, Diskussionsabend oder ein ganz persönliches Gespräch: Die Treffen zwischen Kommunalpolitik und Dormagenerinnen und Dormagener waren auch bei der vierten Auflage der „Woche der Begegnung“ sowohl in der Form als auch vom Inhalt her ganz ... weiterlesen

(13.11.2019- Stadtverband)

SPD lädt zum Herbstempfang mit Bekanntgabe des/der Bürgermeisterkandidaten/in
Foto Am Mittwoch, 20. November 2019, stellt die SPD Dormagen um 18 Uhr in der Aula des Bettina-von Arnim-Gymnasiums im Rahmen ihres Herbstempfangs ihren Bürgermeisterkandidaten/ihre Bürgermeisterkandidatin für die Kommunalwahl 2020 vor. „Lernen Sie unseren Kandidaten oder unsere Kandidatin persönlich ... weiterlesen

(11.11.2019- Stadtverband)

» Meldungsarchiv

Foto Foto