SPD zeigt sich zufrieden: Grundstück für neue Ausgabestelle der Tafel gefunden

„Ein sehr gutes Ergebnis“, urteilt SPD-Fraktionsvorsitzender Andreas Behncke, nachdem der Rat in seiner Sitzung am 4. Juli beschlossen hat, dass der Dormagener Tafel ein Grundstück an der Bürger-Schützen-Allee in Rheinfeld für die Errichtung einer neuen Ausgabestelle angeboten wird.

Die aktuell genutzten Räumlichkeiten an der Kölner Straße sind nicht nur sehr beengt, sondern müssen auch in absehbarer Zeit geräumt werden. Bürgermeister Erik Lierenfeld war deshalb schon lange auf der Suche nach einem Grundstück für ein neues Quartier und hatte bereits verschiedene Möglichkeiten geprüft - ein ideales Areal war aber nicht dabei. Nun ist mit einem Grundstück, das an den Dormagener Schützenplatz angrenzt, ein zentraler Standort in ausreichender Größe und mit einer passenden Infrastruktur gefunden, so dass die Tafel endlich mit den Planungen zu Errichtung ihrer neuen Ausgabestelle starten kann.

Auch Carsten Müller, Chef der Dormagener SPD, freut sich: „Die Dormagener Tafel mit ihren ehrenamtlichen Helfern ist ein wichtiger Bestandteil unserer Stadt. Neben der Versorgung ihrer Kundinnen und Kunden bringt sich das Team nicht nur bei eigenen und anderen lokalen Veranstaltungen ein, sondern übernimmt auch wichtige soziale Funktionen.“

Bereits seit Anfang 2014 haben die Sozialdemokraten bei der Suche nach neuen Örtlichkeiten für die Tafel Druck gemacht. Müller ist erleichtert, dass mit dem Grundstücksangebot nun auch ein großes Problem von den Schultern des ehrenamtlichen Teams rund um Claudia Manousek genommen werden kann: „Endlich ist eine dauerhafte Lösung gefunden. Jetzt ein Grundstück in so zentraler Lage anbieten zu können, ohne dass es bei den Öffnungszeiten der Ausgabestelle zu einem Verkehrschaos wie zeitweise auf der Kölner Straße kommen wird, ist ein großer Erfolg.“

(05.07.2019 - Fraktion, Stadtverband)

Alle Meldungen der letzten 30 Tage

Änderung der Straßenausbaubeiträge ist bürgerfeindliches Flickwerk
Absolut unzufrieden zeigt sich SPD-Fraktionsvorsitzender Andreas Behncke mit den von der schwarz-gelben Landesregierung vorgelegten Regelungen zur Erhebung von Straßenausbaubeiträgen: „Hier haben CDU und FDP die Forderung der Volksinitiative ‚Straßenbaubeitrag abschaffen‘ einfach ignoriert.“ Mehr ... weiterlesen

(09.07.2019- Fraktion / Stadtverband)

SPD zeigt sich zufrieden: Grundstück für neue Ausgabestelle der Tafel gefunden
„Ein sehr gutes Ergebnis“, urteilt SPD-Fraktionsvorsitzender Andreas Behncke, nachdem der Rat in seiner Sitzung am 4. Juli beschlossen hat, dass der Dormagener Tafel ein Grundstück an der Bürger-Schützen-Allee in Rheinfeld für die Errichtung einer neuen Ausgabestelle angeboten wird. Die aktuell ... weiterlesen

(05.07.2019- Fraktion, Stadtverband)

Projekt „Dormagen tut etwas für Insekten“ zeigt erste Ergebnisse
Foto Im vorigen Jahr wurde die Stadtverwaltung auf Antrag der SPD-Fraktion beauftragt ein Konzept zum Insektenschutz „Dormagen tut etwas für Insekten“ zu entwickeln. Dazu wurde ein Arbeitskreis ins Leben gerufen, in dem neben den Fraktionen und der Verwaltung auch die Naturschutzverbände und die ... weiterlesen

(02.07.2019- Fraktion)

SPD-Dormagen begrüßt Initiative zur Einführung kostenloser Schüler-Tickets in NRW
„Klimaschutz und Verkehrswende brauchen mehr als Sonntagsreden“, erklärt die SPD-Fraktion im NRW-Landtag. Deshalb hat sie in der vergangenen Woche zur Unterstützung einer umfassenden und nachhaltigen Verkehrswende die Einführung eines kostenlosen landesweiten und auch in der Freizeit nutzbaren ... weiterlesen

(27.06.2019- Fraktion, Stadtverband, Jusos)

» Meldungsarchiv

Foto Foto