SPD beantragt einen Bürgerwald für Dormagen

(08.02.21 / Fraktion)
„Wäre es nicht schön, wenn Sie sich auf ihrer Silberhochzeit unter einem Baum umarmen könnten, den sie 25 Jahre zuvor gepflanzt haben?“, fragt Carsten Müller, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion. „Oder ihre Kinder zeitgleich mit den Bäumen wachsen, die anlässlich ihrer Geburt gesetzt wurden?“ Das ist die eine Seite der Idee von Bürgerwäldern, die u. a. für die Menschen angelegt, werden, die gerne die Tradition des Baumpflanzens zu besonderen Anlässen aufgreifen möchten, aber über keine geeigneten Grundstücke verfügen. Die andere Seite ist der Umweltaspekt, den Müller erklärt: „Angesichts der alarmierenden Zahl sterbender Bäume infolge von Trockenheit und Borkenkäferbefall müssen wir dafür Sorge tragen, dass Bäume im großen Umfang nachwachsen.“ Aus diesem Grund will die SPD die Verwaltung in der kommenden Sitzung des Umweltausschusses beauftragen, geeignete Flächen für die Entstehung eines Dormagener Bürgerwaldes aufzulisten und diesen dann anzulegen.

Für einen Bürgerwald gibt es bereits konkrete Vorstellungen, die sich auch im Masterplan Grün ökologisch sinnvoll einfügen. So sollen beispielsweise heimische, standortgerechte und dem Klimawandel standhaltende Baumarten die Voraussetzung zum langfristigen Überleben des Bürgerwalds schaffen. Die ökologisch sinnvolle Platzierung des neuen Baumhains ist zudem planvolle Ergänzung und Vernetzung des bereits vorhandenen Bestands naturwichtiger Flächen.

Die Beschaffung und den sachgerechten Anbau der Bäume während der Pflanzzeit soll nach den Vorstellungen der SPD die Stadt organisieren. Die „Baumspendenden“ übernehmen die Kosten für die Bäume und das Befestigungsmaterial und werden an einer zentralen Tafel aufgeführt. In Bereich dieser Spendertafel sollte auch eine Infotafel mit Informationen zum Sinn und Zweck von Wäldern aufgestellt werden.

Foto (Bärbel Suling – SPD): Eines Tages unter einem Baum sitzen zu können, der zur Erinnerung an ein besonderes Ereignis gepflanzt wurde, hat etwas Reizvolles

Alle SPD-Meldungen der letzten 30 Tage

Förderprogramme für Umweltprojekte auf den Weg gebracht

(17.02.2021) Ein Bündel von Beschlussempfehlungen für den Stadtrat hat der Umweltausschuss am vergangenen Dienstag... mehr

Inklusive Gedanken auch im Skaterpark umsetzten

(16.02.2021) SPD-Stadtrat Thorsten Högemann und seine Tochter besuchen oft den Skaterpark in Horrem. „Eine sehr schöne... mehr

SPD beantragt einen Bürgerwald für Dormagen

(08.02.2021) „Wäre es nicht schön, wenn Sie sich auf ihrer Silberhochzeit unter einem Baum umarmen könnten, den sie... mehr

Städtische Gesellschaft zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum

(03.02.2021) „In Dormagen gibt es zu wenig preiswerten Wohnraum für Familien, Alleinerziehende und Singles mit kleinem... mehr

Entwurf des Haushaltsplans 2021 ist sozial und nachhaltig

(31.01.2021) „ECHT SOZIAL – NATÜRLICH NACHHALTIG – dieses Motto steht nicht nur auf unserem Koalitionsvertrag mit... mehr

Bau des Radwegs an der K12 soll dieses Jahr starten

(29.01.2021) Für Radfahrende ist es jedes Mal mehr als ein Ärgernis, dass es auf der vielbefahrenen K12 zwischen der... mehr

Ratssitzung am 3. Februar: Statement der Jusos Dormagen

(28.01.2021) Die Fraktionen von CDU, Zentrum, FDP/UWG und das Einzelratsmitglied der AfD stimmten gegen den Vorschlag... mehr

SPD bedauert Ablehnung von Alternativlösung zur Ratssitzung

(28.01.2021) Die SPD-Fraktion bedauert, dass es nicht zur erforderlichen Zweidrittelmehrheit gereicht hat, um die... mehr

Carsten Müller rückt in den Stadtrat nach

(12.01.2021) SPD-Stadtverbandsvorsitzender Carsten Müller wird ab sofort die SPD auch wieder im Dormagener Stadtrat... mehr

Druckfrisch: "ECHT.DORMAGEN."

(18.12.2020) Zum Ende des Jahres informiert die SPD die Bürgerinnen und Bürger mit "ECHT.DORMAGEN." einmal mehr über... mehr

SPD unterstützt Kürzung der Tagesordnung für Ratssitzung

(16.12.2020) „Es ist ganz schwierig, in der aktuellen Situation die richtige Entscheidung für oder gegen die Durchführung... mehr

SPD und Grüne schlagen Kämmerer und Technischen Beigeordneten vor

(12.12.2020) Über das große Interesse an den beiden ausgeschriebenen Beigeordnetenstellen der Stadt Dormagen freuten... mehr

Streetworker auch für Hackenbroich

(07.12.2020) „Wenn die Jugendlichen nicht zu uns kommen, müssen wir zu ihnen gehen“, erklärt Michael Dries, Fraktionsvorsitzender... mehr

Prüfauftrag für den Einsatz intelligenter Straßenleuchten

(03.12.2020) „Digitalisierung wird in den nächsten Jahren eines der wichtigsten Themen unserer Zeit werden“, ist sich... mehr

Meldungsarchiv