Mittagstisch mal anders: Karl Lauterbach und Daniel Rinkert im Bürgergespräch

(22.09.21 / Stadtverband)
Schnell füllte sich der Rathausplatz am Montag, 20. September, als Prof. Dr. Karl Lauterbach eintraf, um mit SPD-Bundestagskandidat Daniel Rinkert und allen interessierten Dormagener Bürger:innen die Mittagspause für einen informativen Austausch zu nutzen. Das gute Wetter und die Gelegenheit, mit dem SPD-Gesundheitsexperten ins Gespräch zu kommen, fand großen Anklang und unter der Moderation von SPD-Stadtverbandsvorsitzenden Carsten Müller wurden wichtige Fragen gestellt sowie Anliegen oder auch kritische Meinungen ausgesprochen.

Lauterbach hob hervor, dass eine Entlastung von Kliniken und Pflegekräften durch vermeidbare Coronakranke dringend notwendig sei und warb noch einmal für eine höhere Impfquote, damit „der Spuk der Pandemie“ vorüberzieht, statt neue Mutationen hervorzubringen. Ruhig und sachlich beantwortete er alle Fragen bezüglich des Infektionsgeschehens, erklärte Studienergebnisse und auch deren Einordnung.

Ratsmitglied Thorsten Högemann, selbst Notfallsanitäter, nutzte ebenso wie andere die Möglichkeit sein Anliegen vorzutragen. So reiche es aus seiner Sicht nicht aus, dem Pflegepersonal Applaus zu spenden. Die finanziellen Aspekte und insbesondere auch die Arbeitsbedingungen für das gesamte medizinische Personal - nicht nur in den Krankenhäusern - müsse mehr berücksichtigt werden und diese Punkte müssten zukünftig in der Gesundheitspolitik eine höhere Priorität erhalten.

Daniel Rinkert erklärte auf Nachfrage, dass sein Anliegen, die Kinderrechte ins Grundgesetz aufzunehmen, eine Herzensangelegenheit ist und stimmte zudem einer Mutter zu, dass die Arbeitsbedingungen für Solo-Selbstständige unter den jetzigen Bedingungen gerade für Mütter, die wegen der Kinderbetreuung keiner (Vollzeit-) Beschäftigung nachgehen können, nicht tragbar seien – vor allem aufgrund der hohen Ausgaben für die Krankenversicherung. Auch Lauterbach sieht dieses Problem und versprach, den Punkt anzugehen. Dabei verwies er noch einmal auf die Notwendigkeit der Einführung einer Bürgerversicherung für mehr soziale Gerechtigkeit.

Nach gut einer Stunde war die Mittagspause auch schon vorbei, und für die einen ging es zurück zur Arbeit, andere zog es ins nächste Café, um sich auszutauschen oder man kehrte in den Endspurt des Wahlkampfes zurück.

Foto (Franziska Baldauf): Daniel Rinkert und Karl Lauterbach im Gespräch

Alle SPD-Meldungen der letzten 30 Tage

Ampelanlagen auf der KlosterstraĂźe jetzt besser eingestellt

(19.10.2021) Es lief nicht rund auf der Klosterstraße in Delhoven: Im nachmittäglichen Berufsverkehr kam es oftmals... mehr

Rampe frei fĂĽr Skater, Scooter und Rollis - SPD setzt auf Inklusion

(11.10.2021) Der Skatepark in Horrem wird um ein Highlight erweitert: Bereits im kommenden Jahr soll eine neuen Pumptrack... mehr

„Auf ein Bier oder so … am Rheintor“

(23.09.2021) An diesem Freitag, 24. September, setzt sich die Veranstaltungsreihe der JUSOS Dormagen „Auf ein Bier... mehr

Stellungnahme der Jusos zum Resolutionsentwurf „Modellregion NahFAIRkehr“

(23.09.2021) Die Klimakrise zwingt uns alle dazu, unsere bisherige Lebensweise ressourcenschonender und damit nachhaltiger... mehr

Mittagstisch mal anders: Karl Lauterbach und Daniel Rinkert im Bürgergespräch

(22.09.2021) Schnell fĂĽllte sich der Rathausplatz am Montag, 20. September, als Prof. Dr. Karl Lauterbach eintraf,... mehr

Mittagspause mit MdL Karl Lauterbach und Daniel Rinkert

(15.09.2021) Am kommenden Montag, 20.September, können die Innenstadtbesucherinnen und -besucher zwischen 12 und... mehr

SchutzmaĂźnahmen bei Starkregen: Dormagen auf gutem Weg

(01.09.2021) Der Herbst steht vor der Tür – und damit auch Befürchtungen, dass es in den kommenden Monaten immer... mehr

SPD-Sommerfest „to go“ – in jedem Tütchen steckt der Sommer

(12.08.2021) Auch in diesem Jahr kann das beliebte SPD-Sommerfest coronabedingt nicht wie gewohnt im Tannenbusch in... mehr

1200 Euro fĂĽr die Flutopferhilfe Schleiden

(11.08.2021) Eine Benefizaktion der Nievenheimer SPD zugunsten der Flutopfer der Stadt Schleiden war ein voller Erfolg.... mehr

SPD will Gefahrenlage und Verhalten im Katastrophenfall thematisieren

(06.08.2021) „Die Folgen des Klimawandels erreichen uns genau jetzt“, ist sich SPD-Fraktionsvorsitzender Michael... mehr

Benefiz-Aktion fĂĽr die Flutopfer in Schleiden

(01.08.2021) Nievenheim. Am kommenden Freitag, 6.8.2021, veranstaltet die SPD Nievenheim von 15 bis 18 Uhr eine Benefiz-Aktion... mehr

Begrünte Wartehäuschen und digitale Anzeigetafeln für Dormagen

(27.07.2021) In vielen Städten sind sie bereits zu finden: Wartehäuschen mit Dachbegrünung. Diese kleinen, grünen... mehr

Meldungsarchiv