CDU-Kritik an fehlenden Kita-PlÀtzen ist nur polemisch und geht an der RealitÀt vorbei

(23.05.22 / Fraktion)
Die Vorsitzende der Dormagener CDU, Frau Anissa Saysay, kritisiert öffentlich, dass der stockende Ausbau der U3-PlĂ€tze von der Stadtverwaltung hĂ€tte vorhergesehen und vermieden werden können, ohne dabei selber einen konkreten Lösungsvorschlag zu Ă€ußern oder auf die aktuellen Gegebenheiten hinsichtlich der wirtschaftlichen und weltpolitischen Lage einzugehen.

Die jugendpolitische Sprecherin der SPD, Susanne Uhlman stellt zur Kritik der CDU-Vorsitzenden an den fehlenden U3-PlĂ€tzen klar: „Es war die Sprecherin der CDU-Fraktion, die in den Sitzungen des Jugendhilfeausschusses vom 17. Februar 2022 sowie auch schon zwei Jahre zuvor, am 10. MĂ€rz 2020 sogar die BefĂŒrchtung eines 'Überausbaus' geĂ€ußert und immer wieder Bedenken bezĂŒglich des weiteren Ausbaus formuliert hat." Der Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses, Laurenz Tiegelkamp, ergĂ€nzt: "Richtig ist, dass die Verwaltung den Bedarf damals wie heute richtig im Blick hatte und auch die BeschlĂŒsse des Jugendhilfeausschusses, gegen die immer wieder geĂ€ußerte Kritik der CDU-Sprecherin, am Ende auch einstimmig gefasst wurden. Dass sich der Ausbau nunmehr verzögert, ist kritisch, aber liegt nicht in der Verantwortung der Stadtverwaltung."

SPD-Fraktionsvorsitzender Michael Dries fasst zusammen: „Sich jetzt hinzustellen und zu behaupten, dass es VersĂ€umnisse gegeben hat, ist nicht nur unverstĂ€ndlich, sondern auch noch dreist. Schließlich war die CDU an allen Entscheidungen beteiligt und hat sogar angemahnt, dass die Verwaltung eher auf die Bremse treten solle. Die jetzt geĂ€ußerte Kritik, in der das komplette Gegenteil behauptet und die Verantwortung auf die Verwaltung abgeschoben wird, offenbart, dass es der CDU entweder derzeit nicht um sachliche Politik geht, sondern nur ums Provozieren und Poltern oder einfach die Kommunikation zwischen der CDU-Fraktion und ihrer Partei nicht funktioniert.“

Fotoquelle: Pixabay

⇒ Nachricht jetzt auf Facebook teilen

Alle SPD-Meldungen der letzten 30 Tage

Die Dormagener-SPD auf Exkursion

(26.09.2022) Am Mittwoch, 21. September, trafen sich nach Feierabend zahlreiche Vertreter:innen der SPD-Fraktion und... mehr

Ein klares „Ja!“ zum Feuerwehrneubau und der neuen Grundschule im Dorfkern

(23.09.2022) Neben zahlreichen Einwohner:innen Delhovens, folgte auch die Dormagener-SPD am Dienstag, den 20. September,... mehr

SPD fĂŒr eine Wohnraumschutzsatzung in Dormagen

(23.09.2022) Der Zweckentfremdung von Wohnraum wirksam entgegentreten, das ist das Ziel der Dormagener-SPD. Denn Wohnraum,... mehr

SPD-Dormagen ruft BĂŒrger:innen auf, sich beim Thema Abfallentsorgung einzubringen

(14.09.2022) Zum 31.12.2023 lÀuft der aktuelle Abfallentsorgungsvertrag der Stadt Dormagen aus. Aus diesem Grund... mehr

Delhoven im Fokus der Dormagener SPD

(12.09.2022) Bereits Ende August trafen sich Vertreter der Stadtverwaltung, Politik und Delhovener BĂŒrger:innen im... mehr

SPD will EinfĂŒhrung einer KitaApp fĂŒr stĂ€dtische Kitas prĂŒfen lassen

(01.09.2022) Ob Einladungen zu Elternabenden, Informationen zu TagesausflĂŒgen, elterliche Genehmigungen, EssensplĂ€ne... mehr

Fußweg zum FlĂŒgeldeich: Barrierefreiheit statt Stolperfallen

(18.08.2022) Schon im Jahre 2021 hatte die SPD, mit Absicht auf PrĂŒfung, das Geld fĂŒr die dringend notwendige Sanierung... mehr

Kinderlachen und Sonnenschein beim SPD-Sommerfest

(09.08.2022) Der letzte Feriensonntag lockte noch einmal viele kleine und große Besucher in den Tannenbusch, wo nach... mehr

Wieder am Start: Das SPD-Sommerfest im Tannenbusch

(01.08.2022) PĂŒnktlich zum Ferienausklang findet in diesem Jahr - nach zwei Jahren Corona-Pause - am letzten Sonntag... mehr

Meldungsarchiv