SPD Zons fordert Bedarfsampel oder Temporeduzierung an der K12

Zons. Wieder einmal hat sich an der Querung des Fahrradwegs an der Einmündung der Aldenhovenstraße auf die K 12 ein schwerer Unfall ereignet, bei dem ein Fahrradfahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Doris Rexin-Gerlach, Vorsitzende der SPD Zons, sieht an dieser Querungsstelle dringenden Handlungsbedarf: „Hier passieren immer wieder schlimme Unfälle, bei denen Fahrradfahrer verletzt werden. Durch das Gehöft an der Aldenhovenstraße und den Bewuchs längs der K 12 sehen Autofahrer, die in Richtung Zons fahren, querende Fahrradfahrer oft viel zu spät.“

Nach Ansicht der SPD Zons könnte eine Bedarfsampel für Radfahrer und Fußgänger oder eine Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h auf 50 km/h das Unfallrisiko an dieser Stelle deutlich senken. Andreas Behncke, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion und Zonser Ratsmitglied, kann das Ansinnen der Zonser SPD nachvollziehen: „Wir werden daher einen Antrag an die Stadt stellen, die hier vorgeschlagenen Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit für Radfahrer zu prüfen und schnellst möglichst umzusetzen.“

(20.02.2018 - Ortsverein Zons / Fraktion)

Alle Meldungen der letzten 30 Tage

OV Dormagen ehrt Jubilare
Foto Im Rahmen des alljährlichen Weihnachtsbrunches am dritten Advent ehrte der SPD-Ortsverein Dormagen traditionell auch seine diesjährigen Jubilare für ihr persönliches Engagement. „Wenn man selbst erst knapp über 40 Jahre alt ist, kann man gar nicht begreifen was es heißt 50 Jahre mit der SPD durch ... weiterlesen

(14.01.2019- OV Dormagen)

» Meldungsarchiv

Foto Foto