Stadtverband

SPD-Bürgerdialog: Vier Stellwände voll mit Ideen und Anregungen

Foto (17.09.2019) Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern diskutierte die SPD-Dormagen am Montagabend in der Nievenheimer Gesamtschule im Rahmen ihrer Bürgerdialog-Reihe über Infrastruktur und Stadtentwicklung und überlegte, was für Dormagen in den nächsten Jahren wünschenswert und wichtig ist. Am Ende waren vier Stellwände vollgeschrieben mit Ideen, Verbesserungsvorschlägen und Anregungen für die Zukunft.

Zu Beginn des Workshops hatte Bürgermeister Erik Lierenfeld dargelegt, welche Anforderungen im Bereich der Mobilität, des Wohnungsbaus, der öffentlichen und sozialen Gebäudeinfrastruktur und der Grünflächenplanung notwendig sein wird, damit die Stadt nicht nur lebenswert, familienfreundlich und klimafest, sondern auch in Bezug auf die Digitalisierung zukunftsfähig wird.

Unter der Moderation von SPD-Vize Ruben Gnade erörterten die Teilnehmenden anschließend ihre Vorstellungen für das „Dormagen der Zukunft“. Dabei wurde einmal mehr deutlich, dass der Wunsch nach einem nachhaltigen Ausbau des Öffentliche Personennahverkehrs und des Radwegenetzes besteht, der den Verzicht auf das Auto leichter macht. Für die Wohnungsproblematik wurden anpassungsfähige Lösungsansätze gesucht, die z. B. in einem besseren Mischverhältnis von kleinen und großen Wohnungen, dem Aufstellen von Tiny-Häusern und der Einrichtung einer Tauschbörse für Wohnungen liegen können. Die Einrichtung von Begegnungsstätten für alle Generationen - ob als Grünflächen oder in Gebäuden – sollte mehr Berücksichtigung bei der der Infrastrukturplanung finden, Sanierungen vorangetrieben und ökologisches Bauen gefördert werden. Und natürlich stand der Erhalt und der Ausbau von Grünflächen ganz oben auf der Liste: Mehr Bäume, weniger Steingärten, Dachbegrünung und insektenfreundliche Grünflächenpflege waren hier die Stichworte.

Am Ende der fast zweistündigen Veranstaltung zeigte sich Stadtverbandsvorsitzender Carsten Müller sehr zufrieden mit dem Ergebnis: „Auch wenn für die Umsetzung in unserer Demokratie Mehrheiten benötigt werden und aufgrund gesetzlicher Regelungen verschiedene Ziele erst langfristig erreicht werden können, bin ich doch zuversichtlich, dass wir in den nächsten Jahren einiges von dem umsetzen können, was heute Abend erarbeitet wurde.“ Die Ergebnisse des Bürgerdialogs sollen u. a. in dem neuen Wahlprogramm der SPD Berücksichtigung finden.

Der nächste Bürgerdialog-Abend, zu dem alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind, wird am Dienstag, 12. November um 19 Uhr in der Kulturhalle an der Langemarkstraße 1-3 stattfinden. Dann geht es um den Bereich „Wirtschaft und Soziales“.

Ältere Meldungen

SPD-Bürgerdialoge: Mitreden – Mitdiskutieren – Mitentscheiden
Foto (06.09.2019) Dormagen. Der SPD-Zukunftsplan 2020, der vor der Kommunalwahl 2014 gemeinsam mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern erarbeitet wurde, ist in großen Teilen abgearbeitet. „Wir sind sehr zufrieden mit dem, was wir daraus in den vergangene Jahren umsetzten konnten. Natürlich mussten wir aufgrund der Mehrheitsverhältnisse auch an der ein oder anderen Stelle Kompromisse eingehen, aber unsere Bilanz kann sich sehen lassen“, erklärt SPD-Chef Carsten Müller und nennt gleich einige Beispiele: „Neue Bau- und Gewerbegebiete wurden konzipiert, der Klimaschutz wird bei allen Vorhaben mit berücksichtigt, neue Beteiligungskonzepte für die jungen Generation wurden erarbeitet und umgesetzt und die Familienfreundlichkeit unserer Stadt mit einem großflächigen Ausbau der Kitas sowie der finanziellen Entlastung der Eltern weiter vorangetrieben. ... weiterlesen
SPD-Sommerfest: Familien kosteten das Ferienende aus
Foto (27.08.2019) Spiel und Spaß hieß das oberste Motto des 40. SPD-Sommerfestes am vergangenen Sonntag, das bei wahrlich hochsommerlichen Temperaturen auf der Spielwiese im Tannenbusch gefeiert wurde. Im Vordergrund standen Familien mit ihren Kindern, die ganz nach Lust und Laune auf der Hüpfburg toben durften, als Baumeister oder Nachwuchskünstler kreativ werden konnten oder Geschicklichkeit beim Dosenwerfen und auf Pedalos bewiesen. ... weiterlesen
40 Jahre SPD-Sommerfest
Foto (12.08.2019) Bevor der Schulalltag wieder startet, wird am letzten Feriensonntag noch einmal richtig gefeiert, denn das SPD-Sommerfest begeht am Sonntag, 25. August, sein 40. Jubiläum. Von 11 bis 17 Uhr wird auf der großen Spielwiese im Delhovener Tannenbusch gespielt und getobt, können kreative Ideen auf Papier gebracht und Löwen- oder Schmetterlingsgesichter geschminkt werden. ... weiterlesen
SPD schlägt Trinkwasserspender für die Innenstadt und Zons vor
Foto (31.07.2019) Bei den derzeitigen hohen Temperaturen wird immer wieder empfohlen, dass die Menschen viel trinken sollen. Wer sich nicht in ein Café oder Restaurant setzen möchte, nimmt sich daher eine Wasserflasche von zu Hause mit oder kauft sich eine unterwegs. Was aber, wenn diese dann leer ist oder gerade kein Geschäft in der Nähe? Hier will die SPD Abhilfe schaffen. ... weiterlesen
Änderung der Straßenausbaubeiträge ist bürgerfeindliches Flickwerk
(09.07.2019) Absolut unzufrieden zeigt sich SPD-Fraktionsvorsitzender Andreas Behncke mit den von der schwarz-gelben Landesregierung vorgelegten Regelungen zur Erhebung von Straßenausbaubeiträgen: „Hier haben CDU und FDP die Forderung der Volksinitiative ‚Straßenbaubeitrag abschaffen‘ einfach ignoriert.“ Mehr als 466. ... weiterlesen

Meldungsarchiv

Vorstand

Carsten Müller
Vorsitzender
Carsten Müller
Susanne Uhlman
Stellv. Vorsitzende
Susanne Uhlman
Ruben Gnade
Stellv. Vorsitzender
Ruben Gnade
Uwe Schunder
Kassierer
Uwe Schunder
Foto folgt
Schriftführer
Max Schreier

Beisitzer

Willi Becker
Gerrit Burdag
Katja Creutzmann
Mathias Junggeburth
Thomas Schmitz
Laurenz Tiegelkamp
(Infos zum Stadtverbandsvorstand)

Kontakt

SPD-Stadtverband
Ignaz-Semmelweis-Str. 31
41540 Dormagen
E-Mail:
info@spd-dormagen.de

Ortvereine

Dormagen
Nievenheim
Straberg-Gohr
Zons