SPD für offene und transparente Diskussion über die Zukunft der Krankenhäuser

(28.05.21 / Fraktion, Stadtverband)
Wie die Zukunft des Klinikverbundes der Rheinland Kliniken, zu denen auch das Krankenhaus Dormagen gehört, aussehen soll, steht aktuell auf dem Prüfstand. Der Zusammenschluss des Lukaskrankenhauses Neuss mit den Krankenhäusern Grevenbroich und Dormagen wurden als zwingend notwendige Maßnahme für den Erhalt der Klinikstandorte und die Qualitätssicherung der medizinische Versorgung der Bürgerinnen und Bürger als zukunftsfester Klinikverbund angekündigt. Ein durch die Presse bereits kommuniziertes Strukturgutachten zur Zukunft der Kliniken wirft nun reichlich Fragen auf. Der Inhalt des Gutachtens ist bislang aber noch nicht veröffentlicht worden. Daher setzt die SPD Dormagen sich für eine transparente und ehrliche Diskussion über die Zukunft der medizinischen Grund- und Fachversorgung der Menschen im Süden des Rhein-Kreises Neuss ein.

"Es ist in mehreren Gesprächen mit Vertreter:innen der tariflich Beschäftigten und der Ärzteschaft zunehmend eine Verunsicherung zu spüren, die auch Ängste einer kompletten Umstrukturierung bis zu einer Zentralisierung auf einen Krankenhausstandort erkennen lassen. Daher hat die SPD-Fraktion bereits vor drei Wochen ein Positionspapier an die Geschäftsführung des Rheinland Klinikums adressiert. Darin fordern wir die Geschäftsführung und den Aufsichtsrat auf, die Sorgen der Arbeitnehmer:innen ernst zu nehmen, keine voreiligen Entscheidungen bzgl. einer Festlegung zu treffen und das Strategiepapier der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Die Krankenhäuser nehmen für die Menschen eine wesentliche öffentliche Daseinsvorsorge wahr. Daher muss auch ein öffentlicher Diskurs über die Zukunft der Kliniken stattfinden.

Zur ehrlichen Diskussion gehört auch die Frage, was sind wir bereit als Gesellschaft für eine gute und sichere Krankenhausversorgung zu bezahlen, ohne dass die Patienten nur eine Nummer in der Bilanz werden und weite Wege in Kauf genommen werden müssen. Dabei legen wir viel Wert darauf, dass eine Spezialisierungen und die Bildung von Fachzentren an den Krankenhäuserstandorten absolut sinnvoll sein kann. Jegliche Vorfestlegungen, die ohne eine transparente, ehrliche und umfangreiche Betrachtung umgesetzt werden, werden von uns strikt abgelehnt. Das gilt für alle Krankenhausstandorte gleichermaßen.

Insbesondere mit Blick auf die enorme Leistung der Mitarbeiter:innen der Krankenhäuser in den vergangen Jahren, ist auch ein wertschätzender Dialog mit den Mitarbeitenden, inklusive der Ärzteschaft, wichtig. Das Krankenhaus Dormagen ist ein hervorragender Klinikstandort und versorgt nicht nur die Menschen im Rhein-Kreis Neuss, sondern auch aus dem Kölner Norden. Daher sehen wir alle Parteien und die Gesellschafter in der Verantwortung, jetzt an einer tragfähigen Lösung zu arbeiten, die unsere Krankenhäuser für die nächsten Jahrzehnte zukunftssicher macht", fordern für die SPD-Fraktion Michael Dries, Sonja Kockartz-Müller und Martin Voigt, sowie der SPD-Parteivorsitzende Carsten Müller.

Foto (SPD / Carsten Müller): Das Krankenhaus in Dormagen-Hackenbroich

Alle SPD-Meldungen der letzten 30 Tage

Benefiz-Aktion für die Flutopfer in Schleiden

(01.08.2021) Nievenheim. Am kommenden Freitag, 6.8.2021, veranstaltet die SPD Nievenheim von 15 bis 18 Uhr eine Benefiz-Aktion... mehr

Begrünte Wartehäuschen und digitale Anzeigetafeln für Dormagen

(27.07.2021) In vielen Städten sind sie bereits zu finden: Wartehäuschen mit Dachbegrünung. Diese kleinen, grünen... mehr

Amir Abdel Ghany neuer Vorsitzender der Dormagener Jusos

(17.07.2021) Amir Abdel Ghany wird in Zukunft die Dormagener Jusos gemeinsam mit einem engagierten Team leiten und... mehr

Laurenz Tiegelkamp ist neuer Vorsitzender der SPD Zons-Stürzelberg

(14.07.2021) Die SPD Zons-Stürzelberg hat einen neuen Vorsitzenden: Laurenz Tiegelkamp, der bisherige Jusos-Vorsitzende,... mehr

SPD-Ortsverein Dormagen: Vorstandwahlen mit klarem Votum

(13.07.2021) Jenny Gnade bleibt weiterhin Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Dormagen. Sie wurde genauso wie Katja Creutzmann... mehr

Carsten Müller als SPD-Stadtverbandsvorsitzender bestätigt

(05.07.2021) Eine harmonische Versammlung erlebten die Dormagener SPD-Mitglieder bei ihrem ersten Präsenz-Treffen,... mehr

SPD Nievenheim startet mit deutlich verjüngtem Vorstand in den Wahlkampf

(02.07.2021) Bei der Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Nievenheim-Delrath-Ückerath stand die Neuwahl des Vorstands... mehr

Birgit Burdag als Kandidatin für die Landtagswahl 2022 vorgeschlagen

(30.06.2021) Mit Birgit Burdag präsentiert der SPD-Stadtverband Dormagen eine eigene Kandidatin für die Landtagswahl... mehr

Argumente gegen die Umwidmung der Deichstraße sind nicht stichhaltig

(24.06.2021) Nachdem die CDU Einspruch gegen die im Hauptausschuss beschlossene Umwidmung der Deichstraße zur Fahrradstraße... mehr

Mehr Entlastung für Familien, Vereine und zusätzliche Mitbestimmung beim Bürgerhaushalt

(24.06.2021) In der letzten Sitzung des Dormagener Rates vor den Sommerferien konnten gleich mehrere gute Beschlüsse... mehr

Streetwork-Projekt in Hackenbroich kann bald starten

(17.06.2021) Im Dezember vergangenen Jahres beantragte die SPD-Fraktion, freiwerdende Mittel der Jugendhilfesozialplanung... mehr

Mehr Mitbestimmung: Dormagener SPD beantragt Bürgerhaushalt

(11.06.2021) Die Möglichkeit engagierter Bürger:innen, sich an der städtischen Haushaltsplanung zu beteiligen und... mehr

SPD begrüßt Absichtserklärung zwischen Edeka und Stadt Dormagen

(04.06.2021) Die SPD Dormagen begrüßt die Absichtserklärung zwischen Edeka und der Stadt Dormagen über die gemeinsame... mehr

Planungen für den Bürgerwald nehmen Gestalt an

(03.06.2021) „Die Wünsche und Vorschläge der Dormagener:innen für einen Bürgerwald können nun umgesetzt werden“, berichtet... mehr

Umweltausschuss beauftragt Verwaltung zur Vorlage einer Baumschutzsatzung

(01.06.2021) Die Forderung nach einer Baumschutzsatzung für Dormagen ist nicht neu. Sowohl die SPD als auch Bündnis... mehr

SPD fragt nach Öffnung der Sporthallen in den Ferien

(28.05.2021) Sportlerinnen und Sportler sehen Licht am Ende des Tunnels: Wenn sich die Inzidenzzahlen der Coronapandemie... mehr

SPD für offene und transparente Diskussion über die Zukunft der Krankenhäuser

(28.05.2021) Wie die Zukunft des Klinikverbundes der Rheinland Kliniken, zu denen auch das Krankenhaus Dormagen gehört,... mehr

Koalitionsantrag für kostenlose Bereitstellung von Menstruationsprodukten

(25.05.2021) Viele Mädchen und Frauen kennen das Problem: Die Menstruation tritt unerwartet ein und keine entsprechenden... mehr

SPD will breite Straßenflächen entsiegeln und nachhaltig gestalten

(21.05.2021) Früher wurden Straßen oft großzügig angelegt. Auch die Friedrich-Ebert-Straße in der Stadtmitte oder... mehr

SPD will Aktionsplan gegen Müll erarbeiten

(14.05.2021) „Aktuell steht die Müllproblematik wieder im Fokus der Öffentlichkeit“, berichtet Sonja Kockartz-Müller,... mehr

SPD will Ferienangebote für OGS und weiterführende Schulen ausbauen

(10.05.2021) „Den Ferienangeboten in den Offenen Ganztagsschulen (OGS) muss in diesem Jahr ein noch höherer Stellenwert... mehr

SPD beantragt Pilotprojekt zur Unterstützung von Kindern mit erhöhtem Förderbedarf

(06.05.2021) Zu der Gruppe derjenigen, die besonders unter den Folgen der Corona-Pandemie leiden, gehören auch die... mehr

SPD beantragt Maßnahmen zum Amphibienschutz

(05.05.2021) Der Zonser Martinsee ist in Anglerkreisen als fischreiches Gewässer bekannt. Doch nicht nur Fische, sondern... mehr

Meldungsarchiv