Weg der Konsolidierung konsequent fortsetzen

(11.12.06 / )
Breite Zustimmung fand der jüngst im Stadtrat eingebrachte Entwurf des städtischen Haushalts für das Jahr 2007 in der Klausurtagung der SPD-Ratsfraktion. Bürgermeister Heinz Hilgers und Kämmerer Ulrich Cyprian stellten die zum Jahreswechsel geplante Neuorganisation der Verwaltung nochmals dar. Danach sollen die Bereiche Entwässerung, Straßenunterhaltung sowie die Grünanlagen und Spielplätze künftig von einer Anstalt des öffentlichen Rechts wahrgenommen werden. Der Eigenbetrieb Dormagen wird künftig nahezu alle städtischen Gebäude bewirtschaften. Die Hallenbäder und der Tierpark im Tannenbusch werden der Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft übertragen. Die SPD-Fraktion stimmte dem Verwaltungsvorschlag zu und erwartet durch diese Neustrukturierung eine deutlich kostengünstigere Arbeit. Der nach diesen Ausgliederungen verbleibende städtische Kernhaushalt weist derzeit einen Überschuss von 5 Mio. € aus, mit dem die Fehlbeträge früherer Haushaltsjahre komplett ausgeglichen werden. Durch aktuelle erfreuliche Entwicklungen bei den Steuereinnahmen dürfte der Haushaltsüberschuss noch deutlich steigen. Die SPD-Fraktion will gleichwohl beim strikten Konsolidierungskurs bleiben. Vorsitzender Robert Krumbein: „In der Neuorganisation der Verwaltung stecken natürlich auch noch finanzielle Risiken, da sich die neuen Organisationseinheiten erst noch einspielen müssen und wir nur mit geschätzten Planzahlen arbeiten.“ Mehreinnahmen des kommenden Jahres sollen deshalb zunächst zum Aufbau der gesetzlich vorgesehenen Rücklage genutzt werden. Im Schulbereich zeigten sich die Sozialdemokraten erfreut über den großen Zuspruch zur Offenen Ganztagsgrundschule, die ab dem kommenden Schuljahr an allen Dormagener Grundschulen vorhanden sein wird. Über einen breiten Erfahrungsaustausch der Schulen und Trägerorganisationen soll das kommende Jahr genutzt werden, die Qualität der Angebote zu verbessern. Nach den Vorstellungen der SPD sollen auch für die weiterführenden Schulen entsprechende Ganztagsbetreuungsmaßnahmen vorgesehen werden. Auch die Ausstattung der weiterführenden Schulen mit Material für die naturwissenschaftlichen Bereiche soll beschleunigt werden. Im vorschulischen Bereich erwartet die SPD bis zum nächsten Kindergartenjahr einen deutlichen Zuwachs von Betreuungsplätzen für unter dreijährige Kinder auf gut 200. Die breiten Möglichkeiten des „Dormagener Modells“ mit Plätzen in speziellen Kleinkindergruppen, der Betreuung Zweijähriger in Regelkindergärten und der Tagespflege schafften gute Voraussetzungen die angestrebte Versorgungsquote von 20 % der Jahrgänge spätestens 2008 zu erreichen. Nach wie vor verfolgt die SPD-Fraktion das Ziel der Beitragsfreiheit von Kindergärten. Allerdings ist wegen der aktuellen Diskussion über ein neues Kindergartengesetz des Landes nicht abzuschätzen, wie die Finanzierung dieses Bereiches zu Zukunft erfolge. Hier will die SPD abwarten bis im Frühjahr die Vorstellungen des Landes konkretisiert sind. In einem Stufenplan soll dann zunächst das letzte Jahr vor der Einschulung von Beiträgen freigestellt werden. Im Sportbereich setzen sich die Sozialdemokraten für eine zügige Fertigstellung des Sportentwicklungsplanes ein. Auf dessen Basis sollen dann konkrete Sanierungs- und Baumaßnahmen für das Jahr 2008 geplant werden. Schon jetzt sei erkennbar, dass die Sanierung der Dreifachhalle an der Konrad-Adenauer-Straße und der Bau einer Sporthalle in Stürzelberg hohe Priorität hätten. Auch der Umwandlung des sanierungsbedürftigen Sportplatzes in Straberg in einen Kunstrasenplatz steht die SPD aufgeschlossen gegenüber. „Mit etwas Disziplin und unvermindertem Engagement der Verwaltung bei der Schaffung effizienter Strukturen werden wir die Fesseln der Haushaltssicherung Ende 2007 abstreifen können,“ fast Robert Krumbein das Ergebnis zusammen. Er hoffe nun auf eine breite Unterstützung für den Haushalt und die Umstrukturierung im Stadtrat.

SPD-Meldungsarchiv

Insgesamt liegen 1115 Nachrichten in unserem Archiv
(Es werden jeweils 24 Artikel pro Seite angezeigt - die neuesten zuerst)

Rechtsanspruch auf einen Platz im Offenen Ganztag - eine Herausforderung

(11.05.2022) Am 25.04.2022 trat die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Dormagen in einer offenen Fraktionssitzung in den... mehr

SPD-Frühjahrsempfang im Zeichen der Solidarität

(11.05.2022) Nach zwei Jahren coronabedingter Pause fand am 4. Mai 2022 in der Kulturhalle in Dormagen wieder der... mehr

Auf ein Wörtchen, natürlich mit Törtchen und Birgit Burdag

(10.05.2022) Am kommenden Freitag, 13. Mai 2022, lädt der SPD Ortsverein Gohr im Rahmen der Gesprächsreihe „Auf... mehr

Neues Sandspielzeug fĂĽr den Spielplatz im Tannenbusch

(05.05.2022) Die ersten warmen FrĂĽhlingstage sind da, die Sonne strahlt und mit ihr fĂĽllen sich auch wieder die... mehr

„Turin is calling“ – Die SPD lädt zur ESC-Party ein

(05.05.2022) Nach zwei Jahren Pause ist sie zurĂĽck, die traditionsreiche ESC-Party der Dormagener SPD und alle BĂĽrger:innen... mehr

Auf ein Bier mit Birgit Burdag

(03.05.2022) Die Veranstaltungsreihe “Auf ein Bier am Rheintor…” der Jusos Dormagen wird auch in diesem Jahr... mehr

Die Zukunft der Pflege im Rhein-Kreis Neuss

(27.04.2022) SPD-Landtagskandidatin Birgit Burdag lud zusammen mit der SPD Dormagen am 19. April zu einer Diskussion... mehr

SPD lädt zur offenen Sitzung zum Schwerpunktthema „Schule und OGS“

(21.04.2022) Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Dormagen lädt alle interessierten Bürger und Bürgerinnen zu einer... mehr

Arbeitsgruppe soll Handlungsoptionen im Bereich der Energieversorgung erarbeiten

(14.04.2022) Der Schock sitzt tief: Die energieversorgung dormagen gmbh (evd) muss den Arbeitspreis fĂĽr die Versorgung... mehr

Die Zukunft der Pflege - SPD lädt zur Podiumsdiskussion

(13.04.2022) Wie sieht die Zukunft der Pflege aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich am kommenden Dienstag, 19. April... mehr

Weitere finanzielle UnterstĂĽtzung fĂĽr die Dormagener Tafel gefordert

(13.04.2022) Das ganze MaĂź der Auswirkungen des Krieges in der Ukraine wird nach und nach immer deutlicher. Und auch... mehr

Ein BarfuĂźpfad im Tannenbusch fĂĽr besondere SinneseindrĂĽcke

(08.04.2022) Fast jeder kennt das wunderbare GefĂĽhl, barfuĂź am Strand zu laufen. Aber im Alltag haben wir nur noch... mehr

SPD-Landtagskandidatin Birgit Burdag in Delhoven

(06.04.2022) Für kommenden Samstag, 9. April 2022, lädt der SPD Ortsverein Dormagen im Rahmen der Gesprächsreihe... mehr

„Die Tafel hält unsere Stadt zusammen“

(01.04.2022) Die Tafel in Dormagen versorgt wöchentlich 1.400 Menschen aus fast 400 Haushalten und Bedarfsgemeinschaften.... mehr

„Die Erfindung der Hausfrau“ – Resümee zum Internationalen Frauentag

(23.03.2022) Der Ortsverein Zons-StĂĽrzelberg organisierte im Rahmen des Internationalen Frauentag 2022 eine Lesung... mehr

Situation der ukrainischen Schutzsuchenden - SPD fragt nach

(18.03.2022) „Die Menschen aus der Ukraine, die in Dormagen Schutz vor dem Krieg in ihrem Heimatland suchen, heißen... mehr

Dormagener Jugend ruft zum Frieden auf

(10.03.2022) Die politischen Jugendverbände Junge Liberale, Junge Grüne, Junge Union sowie die JUSOS Dormagen rufen... mehr

Solidarität mit den Menschen in der Ukraine

(01.03.2022) Auf die Bevölkerung der Ukraine trifft derzeit unendliches Leid, weil der russische Präsident Putin... mehr

Lesung und Diskussion im Rahmen des Internationalen Frauentags

(24.02.2022) Frauen im 21. Jahrhundert - die Herausforderungen sind groĂź. Wie gelingt der Spagat zwischen berufichem... mehr

JUSOS freuen sich auf gemeinsamen Wahlkampf mit Birgit Burdag

(19.02.2022) Der Vorstand der JUSOS Dormagen tauschte sich mit Birgit Burdag, SPD-Landtagskandidatin, während der... mehr

Radweg am Kohnacker muss sicherer werden

(09.02.2022) Dormagen ist als fahrradfreundlich ausgezeichnet. „Trotzdem gibt es noch Verbesserungspotential“,... mehr

SPD-Landtagskandidatin Birgit Burdag besucht das „Haus der Familie“

(06.02.2022) Die SPD-Landtagskandidatin fĂĽr Dormagen, Grevenbroich, Rommerskirchen und JĂĽchen, Birgit Burdag, sucht... mehr

SPD fordert eine moderne Bauleitplanung

(04.02.2022) Regenerative Energiequellen, E-Mobilität, Klimawandel und Nachhaltigkeit – diese Begriffe sind zurzeit... mehr

Dormagener Jugendorganisationen halten Mahnwache fĂĽr die an Corona Verstorbenen

(02.02.2022) Die Corona-Pandemie beherrscht unseren Alltag nun schon seit fast zwei Jahren. Viele Menschen sind leider... mehr
Meldungsarchiv - Seite 1 von 47 [ 1 ] 2 3 4 > ... Letzte >>