SPD und Grüne mahnen zur Besonnenheit beim Flüchtlingsthema

(22.01.16 / Fraktion)
Dormagen. Aufgrund der nicht nur in den sozialen Medien verbreiteten und zum Teil sehr diffamierenden Äußerungen und Kommentare zur Flüchtlingssituation mahnen SPD und Grüne zur Besonnenheit: „Wir nehmen die Sorge der Bürgerinnen und Bürger vor Straftaten und Übergriffen sehr ernst“, erklären Bernhard Schmitt und Tim Wallraff. Dabei sei es nicht hilfreich, die Menschen – je nach Äußerung und Meinung – gleich in eine politische eindeutig gefärbte Schublade zu stecken. „Allerdings warnen wir davor, jeden öffentlichen Kommentar, jedes verbreitete Bild und jeden ‚Erfahrungsbericht‘ als Tatsache zu akzeptieren und nicht zu hinterfragen“. So würden auch in Dormagen Ängste aufgrund angeblicher Wahrheiten geschürt, die das Klima zwischen den Einwohnern und den tatsächlich hilfsbedürftigen Flüchtlingen vergiften.

„Vor nicht einmal einem Jahr haben wir alle eine Erklärung für kulturelle Vielfalt und gegen Extremismus unterschrieben“, erinnern die Fraktionsvorstände. „Dabei haben wir uns klar gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Diskriminierung gestellt und uns für eine Willkommenskultur gegenüber allen Menschen, deren Anschauungen mit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik vereinbar sind, ausgesprochen.“

„Wer nach Deutschland kommt, muss sich an unsere Gesetze und Regeln halten“, so die Politiker. Das gälte für alle hier lebenden Menschen. Die ethnische Herkunft sowie der staatsrechtliche Status oder Aufenthaltstitel spielen dabei keine Rolle, ein Wegschauen bei Gesetzesverstößen werde bei Niemandem akzeptiert. Genauso falsch wie die Ansicht, dass alle zu uns Kommenden in erster Linie wirtschaftliche Gründe haben ist der Glaube, sie seien alle ohne Fehl und Tadel.

In Dormagen ist man auf einem guten Weg, um die Integration der Flüchtlinge zu ermöglichen. „Allerdings geht das nicht von jetzt auf gleich“, erklärt der stellvertretende Bürgermeister Andreas Behncke. „Oberste Priorität hat zunächst die Unterbringung der Menschen. Parallel dazu laufen die Vorbereitungen und Durchführungen für Sprachkurse. Auch die Erarbeitung eines Konzeptes für die Einbindung der Menschen in unsere Gemeinschaft wird vorangetrieben.“ Dass es in Dormagen zu keinen eklatanten Problemen mit Flüchtlingen gekommen ist, schreibt Tim Wallraff von den Grünen u. a. auch den vielen ehrenamtlich Tätigen zu, die sich um diese Menschen kümmern und ihnen helfen. „Wir arbeiten intensiv daran, damit die Menschen in unserer Mitte aufgenommen werden können. “

Die Verunsicherungen durch die Geschehnisse in der Silvesternacht in verschiedenen Städten und die damit verbundenen Kommunikationsfehler der letzten Wochen seien absolut verständlich. Dies dürfe aber nicht dazu führten, dass die Menschen vor Ort, deren Meinungsbild sich bislang sachliche begründet und auf tatsächliche Fakten gestützt hat, nun von den verschiedensten Interessenvertretern zur Durchsetzung persönlicher und politischer Belange und Vorstellungen instrumentalisiert werden. Die Politiker fordern deshalb dazu auf, vor allem pauschale Aussagen kritisch zu betrachten, auf Quelle und Urheber zu achten und zu differenzieren. „Ob irgendeine Aussage wahr oder unwahr ist, lässt sich oft leider nicht mit einfachen Mitteln überprüfen und darf deshalb nicht gleich als richtig oder falsch klassifiziert werden.“.

In allen Fragen zur Flüchtlingssituation arbeitet die Dormagener Verwaltung transparent. Bei den Bürgerversammlungen besteht beispielsweise die Möglichkeit, sich auszutauschen und sich über die Faktenlage zu informieren. „In den letzten Wochen hat sie zudem bewiesen, dass sie die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger sehr ernst nimmt, eine angemessene Aufklärung und Sicherheitslage im Fokus hat und eng mit der Polizei zusammenarbeitet“, ergänzt SPD-Fraktionsvorsitzender Bernhard Schmitt abschließend.

SPD-Meldungsarchiv

Insgesamt liegen 993 Nachrichten in unserem Archiv
(Es werden jeweils 24 Artikel pro Seite angezeigt - die neuesten zuerst)

SPD geht mit gut aufgestelltem Team in die Kommunalwahl 2020

(26.05.2020) „Die Dormagener haben es verdient, den Besten für das Amt des Bürgermeisters zu bekommen“, erklärte SPD-Stadtverbandsvorsitzender... mehr

Wahlziel "Beitragsfreiheit für die Kindergartenjahre" erreicht

(20.05.2020) Die SPD-Fraktion freut sich, dass auch die Dormagener CDU-Fraktion auf das Ziel der Beitragsfreiheit... mehr

Radweg an der Südstraße ist fertig gestellt

(19.05.2020) Gute Nachricht für Nievenheimer und Ückerather: der neu gebaute Rad-/Gehweg im außerörtlichen Bereich... mehr

SPD: Online-Veranstaltung „Teilquartier Dormagen-Horrem“ nutzen

(28.04.2020) Horrem. Die Einschränkungen in der aktuellen Corona-Krise erfordern in vielen Bereichen ein Umdenken... mehr

SPD sieht die Verkehrssicherheit des Sandwegs in Straberg gefährdet

(24.04.2020) Der Sandweg von Straberg in Richtung Gohr befindet sich – insbesondere am Beginn im Bereich des Parkplatzes... mehr

Telefonische Bürgersprechstunde mit Andreas Behncke

(23.04.2020) Trotz Corona-Krise und Kontaktsperre ist die SPD Dormagen weiterhin für die Bürgerinnen und Bürger erreichbar.... mehr

Durchführung einer Ratssitzung aktuell nicht erforderlich

(03.04.2020) Mit einem Dringlichkeitsantrag beantragen CDU, Bündnis90/Grüne, FDP und Zentrum die Einberufung von mindestens... mehr

Kritik an der Verwaltung nicht nachvollziehbar

(31.03.2020) In einer dringlichen Entscheidung wurden am 27. März in Abstimmung mit den Ratsfraktionen einstimmig... mehr

SPD enttäuscht über Ablehnung zu erweiterten Öffnungszeiten der Stadtbibliothek

(30.03.2020) Als verpasste Chance bezeichnet SPD-Vorsitzender Andreas Behncke die Ablehnung zur Entwicklung eines... mehr

Keine Bürgersprechstunden bis einschließlich 19. April

(16.03.2020) Zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird auch die SPD bis auf weiteres die Veranstaltungsreihe der Bürgersprechstunden... mehr

Nettergasse und Frankenstraße sollen verkehrsberuhigt werden

(11.03.2020) Die Nettergasse und die Frankenstraße dienten lange als Verbindungsstraßen zur Europastraße. „Seit deren... mehr

SPD Bürgerdialog "Bildung" mit vielen innovativen Ideen.

(05.03.2020) 30 Bürgerinnen und Bürger hatten den Weg in die Pfarrscheune Zons zum Bürgerdialog „Bildung und Schule“... mehr

Neue Regel „Grünpfeile für Radfahrende“ baldmöglichst umsetzen

(04.03.2020) Dormagen ist eine fahrradfreundliche Stadt. „Seit Jahren sehen wir das Fahrrad als einen bedeutenden... mehr

Kostenplanung Fechthalle: SPD kritisiert Kreis

(04.03.2020) „An welcher Stelle haben wir den Knall überhört?“ fragen sich die SPD-Sportausschussmitglieder angesichts... mehr

Sammelcontainer für Wertstoffe und Elektrokleingeräte in den Ortsteilen aufstellen

(03.03.2020) Die Entsorgung von Elektrokleingeräten wie Rasierapparat, Toaster, Fön etc. ist derzeit so geregelt,... mehr

SPD beantragt zusätzliche „Smiley“-Geschwindigkeitsanzeigetafel

(28.02.2020) Die Stadt Dormagen verfügt über zwei mobile Geschwindigkeitsanzeigetafeln, bei denen der Verkehrsteilnehmer... mehr

SPD-Landratskandidat will Informationsplattform für Baustellen

(25.02.2020) Die Bebauung und Sanierung von Verkehrswegen ist für die Betroffenen ein heikles Thema. Frust und Unverständnis... mehr

Städtische Kulturangebote auch in den Stadtteilen

(19.02.2020) Im Kulturkonzept der Stadt Dormagen heißt ein Thema: „Kultur vor Ort und hausgemacht“. Das hat die SPD... mehr

Brainstorming für die Bildung

(18.02.2020) „Bildung“ ist das große Thema, mit dem sich die letzte Veranstaltung im Rahmen der aktuellen SPD-Bürgerdialogserie... mehr

SPD Nievenheim ehrt Jubilare

(17.02.2020) Mit einem Frühstück im Café Steinblick ehrte der SPD Ortsverein Nievenheim seine Jubilare von 2019. Vorsitzender... mehr

Bürgerdialog „Umwelt und Klima“ mit vielen neuen Ideen

(14.02.2020) Knapp 40 Bürgerinnen und Bürger waren ins Bürgerhaus Hackenbroich gekommen, um mit der SPD ihre Ideen... mehr

Einsatz der SPD für zusätzliche Stellen im Eigenbetrieb erfolgreich

(14.02.2020) In der gestrigen Ratssitzung wurde die Einrichtung von fünf weiteren Stellen für den Eigenbetrieb beschlossen.... mehr

SPD-Fraktion besucht Dormagener Streetworker

(14.02.2020) Lärm, Müll und auch Drogenkonsum am Dormagener Bahnhof lassen die Rufe der Bürger nach Polizei und dem... mehr

Jusos fragen: Lässt die Politik unsere Schüler*innen im Stich?

(12.02.2020) Im Dezember des vergangenen Jahres lehnte der Dormagener Stadtrat mehrheitlich den von der Verwaltung... mehr
Meldungsarchiv - Seite 1 von 42 [ 1 ] 2 3 4 > ... Letzte >>