Entwurf des Haushaltsplans 2021 ist sozial und nachhaltig

(31.01.21 / Fraktion)
„ECHT SOZIAL – NATÜRLICH NACHHALTIG – dieses Motto steht nicht nur auf unserem Koalitionsvertrag mit Bündnis 90/Die Grünen, es könnte genauso gut über den Entwurf des Haushalts 2021 stehen, den uns die Verwaltung für das Jahr 2021 vorgelegt hat“, erklärt SPD-Fraktionschef Michael Dries nach den Haushaltsberatungen, welche die Sozialdemokraten mit einer virtuellen Klausurtagung abgeschlossen haben. „Trotz der ganzen pandemiebedingten wirtschaftlichen Probleme ist der Haushaltsplan ausgeglichen. Steuern und Gebühren werden nicht erhöht“, ergänzt Martin Voigt, finanzpolitischer Sprecher der SPD. Fraktionsvize Sonja Kockartz-Müller berichtet von der positiven Stimmung in der Fraktion: „Trotz der Pandemiefolgen werden wir unter Einbeziehung aller uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten unsere Heimatstadt im Sinne der Bürger*innen zukunftsweisend gestalten.“ Dies unterstreicht auch Carsten Müller, Vorsitzender des Stadtverbandes. Der Haushaltsentwurf spiegelt wichtige Kernpunkte des sozialdemokratischen Wahlprogramms wider: Familie, Umwelt, Digitalisierung, Mobilität und bezahlbarer Wohnraum.

Für Schulen und Kindertagesstätten werden insgesamt fast 27 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, das Budget für Spielplätze steigt von 66.000 auf 550.000 € pro Jahr. Damit wird dafür gesorgt, dass das Lern- und Aufenthaltsumfeld unserer Kinder so schnell wie möglich auf ein Niveau gehoben werden soll, dass sie mit Recht für sich beanspruchen können. Bedauerlich ist, dass in diesem Jahr noch auf die Senkung der Beiträge für Kitas und OGS verzichtet werden muss. „Wir hoffen, dass hier nach der Pandemie wieder Spielraum für weitere Erleichterungen ist. Kostenfreie Bildung von Anfang an bleibt unser Ziel“ so Dries.

Im Bereich Umwelt stehen u. a. Mittel zur Förderung von Klima-, Umwelt- und Insektenschutzmaßnahmen sowie die Unterstützung des regionalen und fairen Einkaufens zur Verfügung, im Bereich Mobilität wird der Fokus auf eine Qualitätssteigerung und eine Taktverdichtung im ÖPNV sowie die Einrichtung von On-Demand-Verkehren gesetzt. Bereits zum Fahrplanwechsel Ende 2021 soll ein attraktives ÖPNV-Angebot gemacht werden.

Das Thema Digitalisierung erfährt im Haushalt die nötige Aufwertung. Zusätzliche Fachkräfte und die Aufstockung des Budgets um mehr als das Zweieinhalbfache beweisen, dass die Verwaltung auch hier aufs Tempo drücken möchte. So wird baldmöglichst ein digitales, zeitsparendes Baugenehmigungsverfahren eingeführt, weitere Bürgerservices werden digitalisiert und ausgebaut.

„Damit es zukünftig mehr Wohnungen in Dormagen gibt, deren Mieten auch im Bereich der Neubauten für mehr Menschen bezahlbar sind, unterstützen wir die Gründung einer eigenen städtischen Baugesellschaft. Schließlich liegt es auch in unserer Verantwortung, entsprechende Lösungen anzubieten“, so Voigt.

„Der Haushaltsplanentwurf 2021, der von Bürgermeister Erik Lierenfeld und seinem Beigeordneten Robert Krumbein präsentiert wurde, findet unsere volle Zustimmung“, so Dries. „Unser Dank geht auch an Frau Drosten, die als Kämmerin die Vorgaben durch die Verwaltungsspitze im Haushalt sehr gut umgesetzt hat.“

SPD-Meldungsarchiv

Insgesamt liegen 1121 Nachrichten in unserem Archiv
(Es werden jeweils 24 Artikel pro Seite angezeigt - die neuesten zuerst)

Kinderlachen und Sonnenschein beim SPD-Sommerfest

(09.08.2022) Der letzte Feriensonntag lockte noch einmal viele kleine und groĂźe Besucher in den Tannenbusch, wo nach... mehr

Wieder am Start: Das SPD-Sommerfest im Tannenbusch

(01.08.2022) PĂĽnktlich zum Ferienausklang findet in diesem Jahr - nach zwei Jahren Corona-Pause - am letzten Sonntag... mehr

Jetzt fĂĽr die Projekte des BĂĽrgerhaushaltes abstimmen!

(24.06.2022) Die SPD-Dormagen freut sich, dass nach dem erfolgreichen Antrag eines BĂĽrgerhaushaltes im letzten Jahr... mehr

JUSOS wählen ihren Vorstand

(21.06.2022) Am Freitagabend fand die Jahreshauptversammlung der Dormagener Jungsozialist*innen im Haus der Arbeiterwohlfahrt... mehr

Aktuelles Urteil zu AbwassergebĂĽhren hat auch Auswirkungen auf Dormagen

(03.06.2022) Am 17. Mai hat das Oberverwaltungsgericht in Münster ein Urteil gefällt, mit dem es einem Bürger Recht... mehr

CDU-Kritik an fehlenden Kita-Plätzen ist nur polemisch und geht an der Realität vorbei

(23.05.2022) Die Vorsitzende der Dormagener CDU, Frau Anissa Saysay, kritisiert öffentlich, dass der stockende Ausbau... mehr

Rechtsanspruch auf einen Platz im Offenen Ganztag - eine Herausforderung

(11.05.2022) Am 25.04.2022 trat die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Dormagen in einer offenen Fraktionssitzung in den... mehr

SPD-Frühjahrsempfang im Zeichen der Solidarität

(11.05.2022) Nach zwei Jahren coronabedingter Pause fand am 4. Mai 2022 in der Kulturhalle in Dormagen wieder der... mehr

Auf ein Wörtchen, natürlich mit Törtchen und Birgit Burdag

(10.05.2022) Am kommenden Freitag, 13. Mai 2022, lädt der SPD Ortsverein Gohr im Rahmen der Gesprächsreihe „Auf... mehr

Neues Sandspielzeug fĂĽr den Spielplatz im Tannenbusch

(05.05.2022) Die ersten warmen FrĂĽhlingstage sind da, die Sonne strahlt und mit ihr fĂĽllen sich auch wieder die... mehr

„Turin is calling“ – Die SPD lädt zur ESC-Party ein

(05.05.2022) Nach zwei Jahren Pause ist sie zurĂĽck, die traditionsreiche ESC-Party der Dormagener SPD und alle BĂĽrger:innen... mehr

Auf ein Bier mit Birgit Burdag

(03.05.2022) Die Veranstaltungsreihe “Auf ein Bier am Rheintor…” der Jusos Dormagen wird auch in diesem Jahr... mehr

Die Zukunft der Pflege im Rhein-Kreis Neuss

(27.04.2022) SPD-Landtagskandidatin Birgit Burdag lud zusammen mit der SPD Dormagen am 19. April zu einer Diskussion... mehr

SPD lädt zur offenen Sitzung zum Schwerpunktthema „Schule und OGS“

(21.04.2022) Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Dormagen lädt alle interessierten Bürger und Bürgerinnen zu einer... mehr

Arbeitsgruppe soll Handlungsoptionen im Bereich der Energieversorgung erarbeiten

(14.04.2022) Der Schock sitzt tief: Die energieversorgung dormagen gmbh (evd) muss den Arbeitspreis fĂĽr die Versorgung... mehr

Die Zukunft der Pflege - SPD lädt zur Podiumsdiskussion

(13.04.2022) Wie sieht die Zukunft der Pflege aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich am kommenden Dienstag, 19. April... mehr

Weitere finanzielle UnterstĂĽtzung fĂĽr die Dormagener Tafel gefordert

(13.04.2022) Das ganze MaĂź der Auswirkungen des Krieges in der Ukraine wird nach und nach immer deutlicher. Und auch... mehr

Ein BarfuĂźpfad im Tannenbusch fĂĽr besondere SinneseindrĂĽcke

(08.04.2022) Fast jeder kennt das wunderbare GefĂĽhl, barfuĂź am Strand zu laufen. Aber im Alltag haben wir nur noch... mehr

SPD-Landtagskandidatin Birgit Burdag in Delhoven

(06.04.2022) Für kommenden Samstag, 9. April 2022, lädt der SPD Ortsverein Dormagen im Rahmen der Gesprächsreihe... mehr

„Die Tafel hält unsere Stadt zusammen“

(01.04.2022) Die Tafel in Dormagen versorgt wöchentlich 1.400 Menschen aus fast 400 Haushalten und Bedarfsgemeinschaften.... mehr

„Die Erfindung der Hausfrau“ – Resümee zum Internationalen Frauentag

(23.03.2022) Der Ortsverein Zons-StĂĽrzelberg organisierte im Rahmen des Internationalen Frauentag 2022 eine Lesung... mehr

Situation der ukrainischen Schutzsuchenden - SPD fragt nach

(18.03.2022) „Die Menschen aus der Ukraine, die in Dormagen Schutz vor dem Krieg in ihrem Heimatland suchen, heißen... mehr

Dormagener Jugend ruft zum Frieden auf

(10.03.2022) Die politischen Jugendverbände Junge Liberale, Junge Grüne, Junge Union sowie die JUSOS Dormagen rufen... mehr

Solidarität mit den Menschen in der Ukraine

(01.03.2022) Auf die Bevölkerung der Ukraine trifft derzeit unendliches Leid, weil der russische Präsident Putin... mehr
Meldungsarchiv - Seite 1 von 47 [ 1 ] 2 3 4 > ... Letzte >>