Argumente gegen die Umwidmung der Deichstra├če sind nicht stichhaltig

(24.06.21 / Fraktion, Stadtverband)
Nachdem die CDU Einspruch gegen die im Hauptausschuss beschlossene Umwidmung der Deichstra├če zur Fahrradstra├če eingelegt hat, nimmt der SPD-Fraktionsvorstand sowie der SPD-Stadtverbandsvorsitzende in einem Interview Stellung zu den Vorw├╝rfen der Opposition und zum Thema.

ÔÇ×Die SPD stimmt der Umwidmung der Deichstra├če nur zu, weil der Koalitionspartner seine ideologischen Vorstellungen durchsetzen will.ÔÇť
Carsten M├╝ller, Stadtverbandvorsitzender und umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion: Diese Aussage ist falsch. Bereits im SPD-Wahlprogramm steht, dass das Radverkehrsnetz ausgebaut werden soll. Im Koalitionsvertrag wurde das Thema aufgegriffen und konkretisiert: ÔÇ×Wir halten weitere Fahrradstra├čen auf unserem Stadtgebiet f├╝r sinnvoll. Die Deichstra├če zwischen Zons und St├╝rzelberg sehen wir als eine gut umsetzbare M├Âglichkeit an.ÔÇť

ÔÇ×Die Deichstra├če wird vom Berufsverkehr ÔÇô auch in Richtung D├╝sseldorf ÔÇô als bequeme Verbindung viel genutzt.ÔÇť
Carsten M├╝ller: Auch Fahrradfahrer nutzen die Verbindung im Rahmen des Berufsverkehrs. Durch die Umwidmung zur Fahrradstra├če wird auch f├╝r weitere Berufspendler der Umstieg vom Auto auf das Rad attraktiver.

ÔÇ×Die Schulstra├če/St├╝rzelberger Stra├če wurde endlich fertiggestellt und mit einem tollen Radweg ausgestattet, eine Ausweisung der Oberstra├če/Deichstra├če als Fahrradstra├če ist damit nicht mehr erforderlich, da eine gut ausgebaute Radwegverbindung zwischen St├╝rzelberg und Zons - die auch die nat├╝rliche Wegeverbindung zwischen St├╝rzelberg und Zons ist - existiert.ÔÇť
Sonja Kockartz-M├╝ller, planungspolitische Sprecherin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende: Die Schulstra├če/St├╝rzelberger Stra├če ist nicht nur mit einem tollen Radweg ausgestattet, sondern auch f├╝r den Autoverkehr saniert worden. Von daher stellt sich die Frage, warum Radfahrende die Alternativen nutzen sollen, Autofahrer:innen dies aber nicht zugemutet werden soll, zumal der Deich und damit die Deichstra├če vom Ursprung her nicht als Durchgangsstra├če f├╝r den Autoverkehr initiiert wurden.

ÔÇ×Durch den Wegfall der Deichstra├če f├╝r den Auto-Durchgangsverkehr w├Ąre die St├╝rzelberger Str. die einzige Verbindung f├╝r die kraftfahrenden Nicht-Anlieger zwischen Zons und St├╝rzelberg.ÔÇť
Sonja Kockartz-M├╝ller: Das ist richtig, allerdings gibt es auch zwischen verschiedenen weiteren Ortteilen nur eine Verbindungsstra├če und nicht mehrere.

ÔÇ×Als Wegeverbindung nach Dormagen kann alternativ auch der Fahrradweg entlang der B9 benutzt werden.ÔÇť
Sonja Kockartz-M├╝ller: Auch Autofahrende k├Ânnen die B9 als Alternativroute nutzen. Wieso soll nur den Radfahrenden zugemutet werden, auf den Fahrradweg entlang dieser vielbefahrenen Strecke auszuweichen?

ÔÇ×Die Umwidmung der Deichstra├če f├╝hrt zu zus├Ątzlichen inner├Ârtlichen Verkehrsbelastungen in St├╝rzelberg und ZonsÔÇť
Sonja Kockartz-M├╝ller: Der Verkehr wird durch die Umwidmung nicht mehr, es findet lediglich eine andere Verteilung und damit, was oft ├╝bersehen wird, auch eine Entlastung bestimmter Stra├čen im Umfeld statt. Eine unzumutbare zus├Ątzliche Belastung durch die ÔÇ×UmverteilungÔÇť f├╝r einzelne Fahrwege im Bereich der St├╝rzelberger Stra├če ist nicht zu erwarten. Die Verlagerung des Autoverkehrs wird weiterhin beobachtet, so dass mit entsprechenden Ma├čnahmen ÔÇô falls notwendig ÔÇô steuernd eingegriffen werden kann.

ÔÇ×Die landwirtschaftlichen Betriebe werden sehr viel schlechter erreichbar sein, wenn die Stra├če zu einer Fahrradstra├če wird. Durch die Begrenzung der Geschwindigkeit auf 30 Stundenkilometern wird der Verkehrsfluss behindertÔÇť
Martin Voigt, finanzpolitischer Sprecher und stellvertretender Fraktionsvorsitzender: Die Zufahrt zu den H├Âfen, Hofl├Ąden und Pferdest├Ąllen ist f├╝r Anlieger (Landwirte, Kunden und Pferdehalter) auch weiterhin mit dem Auto m├Âglich. Deshalb ist auch hier - wie bei anderen H├Âfen, Hofl├Ąden und Feldverkaufsstellen, die bspw. ├╝ber Wirtschaftswege angebunden sind, beweisen - mit keinen wirtschaftlichen Einbu├čen zu rechnen. Auf der Gesamtl├Ąnge der Deichstra├če gibt es in Bezug auf Zeitersparnis nur einen kaum messbaren Unterschied zwischen Tempo 50 und Tempo 30.

ÔÇ×Ein ├ťberholen von Radfahrern auf einer Fahrradstra├če wird nicht mehr m├Âglich sein.ÔÇť
Sonja Kockartz-M├╝ller: Die Deichstra├če erstreckt sich ├╝ber eine Breite von f├╝nf Metern. Nach den geltenden Verkehrsbestimmungen ÔÇô ein Meter Abstand zum Fahrbahnrand beidseitig, zwei Meter Sicherheitsabstand beim ├ťberholen von Radfahrern (ca. 0,8 Meter Breite) - haben Autofahrer bereits heute nur maximal 20 cm Spielraum, um Radfahrende sicher zu ├╝berholen, ohne dabei das Bankett zu befahren und damit zu besch├Ądigen. Das reicht jetzt schon oft nicht f├╝r ein sicheres ├ťberholen aus.

ÔÇ×Auf Fahrradstra├čen haben die Radfahrenden Vorrang. Das werden sie ausnutzen, um die Autofahrer auszubremsen.ÔÇť
Michael Dries, Fraktionsvorsitzender: Wir lehnen eine pauschale Unterstellung, dass Radfahrende sich gegen├╝ber Autofahrenden r├╝cksichtlos verhalten, ab. In Paragraf 1 der Stra├čenverkehrsordnung hei├čt es: ÔÇ×Die Teilnahme am Stra├čenverkehr erfordert st├Ąndige Vorsicht und gegenseitige R├╝cksicht.ÔÇť Und weiter: ÔÇ×Wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein anderer gesch├Ądigt, gef├Ąhrdet oder mehr, als nach den Umst├Ąnden unvermeidbar, behindert oder bel├Ąstigt wird.ÔÇť Wir erwarten, dass sich Rad- und Autofahrende r├╝cksichtsvoll sowohl auf Auto- als auch auf Fahrradstra├čen verhalten.

Dormagen ist eine fahrradfreundliche Stadt
Michael Dries: Dem Bekenntnis zur fahrradfreundlichen Stadt m├╝ssen auch Taten folgen. Im Koalitionsvertrag hei├čt es w├Ârtlich: ÔÇ×Bei allen Planungen werden der Rad- und der Fu├čverkehr priorisiert.ÔÇť Dies kann u. U. auch bedeuten, dass die Interessen der Autofahrer nicht ├╝ber die Interessen der Nutzenden umweltfreundlicher Fortbewegungsmittel gestellt werden.

SPD-Meldungsarchiv

Insgesamt liegen 1077 Nachrichten in unserem Archiv
(Es werden jeweils 24 Artikel pro Seite angezeigt - die neuesten zuerst)

ÔÇ×Auf ein Bier oder so ÔÇŽ am RheintorÔÇť

(23.09.2021) An diesem Freitag, 24. September, setzt sich die Veranstaltungsreihe der JUSOS Dormagen ÔÇ×Auf ein Bier... mehr

Stellungnahme der Jusos zum Resolutionsentwurf ÔÇ×Modellregion NahFAIRkehrÔÇť

(23.09.2021) Die Klimakrise zwingt uns alle dazu, unsere bisherige Lebensweise ressourcenschonender und damit nachhaltiger... mehr

Mittagstisch mal anders: Karl Lauterbach und Daniel Rinkert im B├╝rgergespr├Ąch

(22.09.2021) Schnell f├╝llte sich der Rathausplatz am Montag, 20. September, als Prof. Dr. Karl Lauterbach eintraf,... mehr

Mittagspause mit MdL Karl Lauterbach und Daniel Rinkert

(15.09.2021) Am kommenden Montag, 20.September, k├Ânnen die Innenstadtbesucherinnen und -besucher zwischen 12 und... mehr

Schutzma├čnahmen bei Starkregen: Dormagen auf gutem Weg

(01.09.2021) Der Herbst steht vor der T├╝r ÔÇô und damit auch Bef├╝rchtungen, dass es in den kommenden Monaten immer... mehr

SPD-Sommerfest ÔÇ×to goÔÇť ÔÇô in jedem T├╝tchen steckt der Sommer

(12.08.2021) Auch in diesem Jahr kann das beliebte SPD-Sommerfest coronabedingt nicht wie gewohnt im Tannenbusch in... mehr

1200 Euro f├╝r die Flutopferhilfe Schleiden

(11.08.2021) Eine Benefizaktion der Nievenheimer SPD zugunsten der Flutopfer der Stadt Schleiden war ein voller Erfolg.... mehr

SPD will Gefahrenlage und Verhalten im Katastrophenfall thematisieren

(06.08.2021) ÔÇ×Die Folgen des Klimawandels erreichen uns genau jetztÔÇť, ist sich SPD-Fraktionsvorsitzender Michael... mehr

Benefiz-Aktion f├╝r die Flutopfer in Schleiden

(01.08.2021) Nievenheim. Am kommenden Freitag, 6.8.2021, veranstaltet die SPD Nievenheim von 15 bis 18 Uhr eine Benefiz-Aktion... mehr

Begr├╝nte Warteh├Ąuschen und digitale Anzeigetafeln f├╝r Dormagen

(27.07.2021) In vielen St├Ądten sind sie bereits zu finden: Warteh├Ąuschen mit Dachbegr├╝nung. Diese kleinen, gr├╝nen... mehr

Amir Abdel Ghany neuer Vorsitzender der Dormagener Jusos

(17.07.2021) Amir Abdel Ghany wird in Zukunft die Dormagener Jusos gemeinsam mit einem engagierten Team leiten und... mehr

Laurenz Tiegelkamp ist neuer Vorsitzender der SPD Zons-St├╝rzelberg

(14.07.2021) Die SPD Zons-St├╝rzelberg hat einen neuen Vorsitzenden: Laurenz Tiegelkamp, der bisherige Jusos-Vorsitzende,... mehr

SPD-Ortsverein Dormagen: Vorstandwahlen mit klarem Votum

(13.07.2021) Jenny Gnade bleibt weiterhin Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Dormagen. Sie wurde genauso wie Katja Creutzmann... mehr

Carsten M├╝ller als SPD-Stadtverbandsvorsitzender best├Ątigt

(05.07.2021) Eine harmonische Versammlung erlebten die Dormagener SPD-Mitglieder bei ihrem ersten Pr├Ąsenz-Treffen,... mehr

SPD Nievenheim startet mit deutlich verj├╝ngtem Vorstand in den Wahlkampf

(02.07.2021) Bei der Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Nievenheim-Delrath-├ťckerath stand die Neuwahl des... mehr

Birgit Burdag als Kandidatin f├╝r die Landtagswahl 2022 vorgeschlagen

(30.06.2021) Mit Birgit Burdag pr├Ąsentiert der SPD-Stadtverband Dormagen eine eigene Kandidatin f├╝r die Landtagswahl... mehr

Argumente gegen die Umwidmung der Deichstra├če sind nicht stichhaltig

(24.06.2021) Nachdem die CDU Einspruch gegen die im Hauptausschuss beschlossene Umwidmung der Deichstra├če zur Fahrradstra├če... mehr

Mehr Entlastung f├╝r Familien, Vereine und zus├Ątzliche Mitbestimmung beim B├╝rgerhaushalt

(24.06.2021) In der letzten Sitzung des Dormagener Rates vor den Sommerferien konnten gleich mehrere gute Beschl├╝sse... mehr

Streetwork-Projekt in Hackenbroich kann bald starten

(17.06.2021) Im Dezember vergangenen Jahres beantragte die SPD-Fraktion, freiwerdende Mittel der Jugendhilfesozialplanung... mehr

Mehr Mitbestimmung: Dormagener SPD beantragt B├╝rgerhaushalt

(11.06.2021) Die M├Âglichkeit engagierter B├╝rger:innen, sich an der st├Ądtischen Haushaltsplanung zu beteiligen und... mehr

SPD begr├╝├čt Absichtserkl├Ąrung zwischen Edeka und Stadt Dormagen

(04.06.2021) Die SPD Dormagen begr├╝├čt die Absichtserkl├Ąrung zwischen Edeka und der Stadt Dormagen ├╝ber die gemeinsame... mehr

Planungen f├╝r den B├╝rgerwald nehmen Gestalt an

(03.06.2021) ÔÇ×Die W├╝nsche und Vorschl├Ąge der Dormagener:innen f├╝r einen B├╝rgerwald k├Ânnen nun umgesetzt werdenÔÇť,... mehr

Umweltausschuss beauftragt Verwaltung zur Vorlage einer Baumschutzsatzung

(01.06.2021) Die Forderung nach einer Baumschutzsatzung f├╝r Dormagen ist nicht neu. Sowohl die SPD als auch B├╝ndnis... mehr

SPD fragt nach ├ľffnung der Sporthallen in den Ferien

(28.05.2021) Sportlerinnen und Sportler sehen Licht am Ende des Tunnels: Wenn sich die Inzidenzzahlen der Coronapandemie... mehr
Meldungsarchiv - Seite 1 von 45 [ 1 ] 2 3 4 > ... Letzte >>